Presse-Einladung zur Preisverleihung mit Bundesministerin Beatrix Karl

EBC*L Champions League - Europas größter Wettbewerb für Wirtschaftskompetenz

Wien (OTS) - Die Besten Europas werden geehrt

Europas größter Wettbewerb für Wirtschaftskompetenz, an dem sich über 5.000 AbsolventInnen des Europäischen Wirtschaftsführerscheins aus elf Ländern beteiligt haben, geht in die Zielgerade. Als Höhepunkt des von der EU unterstützten Bewerbs, zu dem die SiegerInnen der elf vorangegangenen Landeswettkämpfe antreten, werden die Besten Europas in Wien geehrt.

Im Rahmen der Feierlichkeiten werden Bundesministerin Beatrix Karl, Simone Baldassarri, Europäische Kommission (DG Enterprise & Industry), Heinz Herczeg, Personalmanager Trenkwalder, sowie Victor Mihalic, Leiter EBC*L International, auf die Herausforderungen der Bildung in einer globalisierten Wirtschaftswelt eingehen.

Moderation: Manuela Raidl

JournalistInnen haben die Möglichkeit, vor, während bzw. nach der Veranstaltung individuelle Fragen an die ReferentInnen zu richten bzw. Interviews durchzuführen.

Der Europäische Wirtschaftsführerschein, EBC*L hat sich als das international anerkannte Zertifikat für Wirtschaftskompetenz und Entrepreneurship in Europa etabliert und kann in mehr als 30 Ländern und 24 Sprachen absolviert werden. Weltweit gibt es bereits mehr als 30.000 AbsolventInnen. Der EBC*L ist in zahlreichen Unternehmen (u. a. Uniqa, Trenkwalder, Spar, Edeka, Siemens), an Universitäten und Schulen fester Bestandteil der wirtschaftlichen Aus- und Weiterbildung. Infos unter www.ebcl.at, www.ebcl.eu, www.ebcl.eu/ChampionsLeague

Preisverleihung EBC*L Champions League

Buffet anschließend.

Ein Presseservice ist vor Ort.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Akkreditierung erforderlich!

Datum: 21.1.2011, 11:00 - 13:00 Uhr

Ort:
Urania Wien - Dachgeschoß
Uraniastraße 1, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

comm:unications, Mag. Sabine Siegert,
Tel. 01/ 315 14 11 DW 44, sabine.siegert@communications.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | COM0001