SP-Vettermann: Marek soll ihre Hausaufgaben machen!

Wien bei Kinderbetreuung österreichweit vorbildlich

Wien (OTS/SPW) - "Wien hat gerade im Bereich der Kindergärten eine Reihe wichtiger Maßnahmen gesetzt!", kommentierte SPÖ Wien-Bildungssprecher, Gemeinderat Heinz Vettermann entsprechende Äußerungen der Wiener ÖVP-Obfrau Christine Marek im "Kurier". "So ist im Herbst vergangenen Jahres das verpflichtende Kindergartenjahr für 5- 6Jährige gestartet und selbstverständlich verfügt jedes dieser Kinder über einen Kindergartenplatz. Darüber hinaus setzt Wien vor allem auf ein breites, vielfältiges Angebot im städtischen und privaten Bereich. Tatsache ist: Alle berufstätigen Eltern, die einen Betreuungsplatz brauchen, bekommen diesen!", unterstrich Vettermann.****

2010 seien von der Stadt zusätzlich zur Bundesförderung über 10 Millionen Euro in den Kindergartenausbau investiert worden, so Vettermann weiter. Der Ausbau der Plätze laufe auf Hochtouren:
"Alleine im vergangenen Jahres sind 6.500 neue Kindergartenplätze geschaffen worden. Bis Ende 2011 wird Wien als einziges Bundesland das Barcelona-Ziel - einen Versorgungsgrad von 33 Prozent -erreichen. Insgesamt hat Wien schon heute mehr als die Hälfte aller Krippenplätze in ganz Österreich. 85 Prozent aller in Wien betreuten Kinder befinden sich in Einrichtungen, deren Öffnungszeiten eine Vollzeitbeschäftigung der Eltern zulassen. In Niederösterreich sind das nur 14,8 Prozent, in Vorarlberg nur zehn Prozent."

Anstatt in bester ÖVP Wien-Manier alles schlecht zu reden, sollte Marek ihre Hausaufgaben machen und sich bei ihrem Parteikollegen Minister Mitterlehner für die Fortsetzung der Bundes-Mittel für den Kindergartenausbau einsetzen: "Eine Evaluierung, wie sie Mitterlehner vorhat, schafft nämlich keinen einzigen Kindergartenplatz!", unterstrich Vettermann abschließend und fügte hinzu: "Wien befindet sich in Sachen Kinderbetreuung weiter auf dem besten Weg und ist österreichweit Vorbild!" (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001