FPK-Scheuch: Freude über grünes Licht für Neue Mittelschule

Erfolgsprojekt Neue Mittelschule weiter ausbauen

Klagenfurt (OTS) - Bereits im Schuljahr 2008/2009 wurde der Modellversuch Neue Mittelschule in Kärnten erfolgreich gestartet, mittlerweile gibt es in Kärnten insgesamt 36 Neue Mittelschulen an denen über 3000 Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden.

Erfreut zeigt sich Bildungsreferent LHStv. Uwe Scheuch heute, Freitag, über die Zustimmung der ÖVP zum Ausbau der Neuen Mittelschule und die Aufhebung der Zehn-Prozent-Grenze. "Bereits seit dem ersten Jahr des Modellversuches Neue Mittelschule haben wir aufgrund des großen Zuspruchs in unserem Bundesland die Aufhebung der 10% Grenze für Schulversuche und die Ausweitung der Neuen Mittelschule gefordert. Die Praxis liefert den besten Beweis, dass der Ausbau der Neuen Mittelschule nicht nur zeitgemäß ist, sondern auch die beste Bildungsqualität für unsere Kinder sicherstellt", so Bildungsreferent Scheuch, welcher anführt, dass Kärnten auch in diesem Bereich einmal mehr eine Vorreiterrolle übernommen habe.

Die Neue Mittelschule verhindert in erster Linie die frühe Selektion der Kinder und setzt auf pädagogische Konzepte zur Individualisierung und Förderung jedes einzelnen Kindes. "Die Kinder haben länger Zeit ihre Interessen und Begabungen zu entdecken und zu entwickeln und können sich so im Alter von 14 Jahren für ihren weiteren Bildungsweg entscheiden", erklärt Scheuch die Vorteile der Neuen Mittelschule.

Bildungsreferent Scheuch führt weiters an, dass es aber durch die Ausweitung der Neuen Mittelschule keineswegs eine Kostenüberwälzung auf die Bundesländer geben dürfe. "Weiters bleibt zu hoffen, dass sich die ÖVP intern gegen GÖD-Vorsitzenden Neugebauer durchsetzt und das Erfolgsmodell Neue Mittelschule im Sinne der besten Bildungsqualität für unsere Kinder und Jugendlichen weiterhin befürwortet", schließt Scheuch.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001