ÖVP LPO Martinz: Hypo-Untersucher Holub entlarvt sich selbst als grandioser Vorverurteiler und Vernaderer.

Bisherige Ergebnisse im krassen Widerspruch zu Holubs Verdächtigungen und Spekulationen vor einem Jahr.

Klagenfurt (OTS/VP) - "Zum zweitenmal ist Rolf Holub von den
Grünen als Hypo-Untersucher- gescheitert. Seine bisherigen Untersuchungsergebnisse stehen im krassen Widerspruch zu seinen Verdächtigungen, Anzeigen und Vernaderungen unter anderen gegen mich als ÖVP-Obmann und Landesholding-Chef vor rund einem Jahr. Ergänzt hatte Holub damals seine Vorgangsweise durch Rücktrittsaufforderungen, Misstrauensanträge und durch Freitags-Demonstrationen, weil die ÖVP-FPK Regierung angeblich so tief im Skandalsumpf stecke", reagiert ÖVP Landesparteiobmann Josef Martinz auf die heutigen Aussagen Holubs im ORF Radio zu dessen Hypo-U-Ausschuss-Zwischen - Bilanz. Politisch Verantwortliche habe Holub nach einem Jahr-Untersuchungen nicht finden können, nur angebliche Systemfehler im Bankengeschäft. "Damit hat sich Rolf Holub selbst als grandioser, politischer Vorverurteiler und Vernaderer entlarvt," betont Martinz mit der Empfehlung an den Grünen Chef künftig auf scheinheilige Demonstrationen und großmäulige Spekulationen zu verzichten, um das Image Kärntens nicht leichtfertig zu beschädigen, sagt der ÖVP Obmann.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
kommunikation@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001