bfi Wien: Wirtschaftskompetenz mit internationalem Zertifikat

EBC*L Lehrgänge bereiten auf betriebswirtschaftliche Grundlagen vor

Wien (OTS) - Der EBC*L richtet sich an alle, die bis jetzt wenig
bis gar kein betriebswirtschaftliches Wissen erworben haben bzw. die ihre Kenntnisse aktualisieren und auffrischen wollen. Unternehmerisches Denken und Handeln ist mittlerweile eine Schlüsselqualifikation. Immer mehr Unternehmen setzen deshalb auf den Europäischen Wirtschaftsführerschein, EBC*L als betriebswirtschaftlichen Bildungsstandard. Da er in über 30 Ländern anerkannt und in 24 Sprachen übersetzt ist, begünstigt der EBC*L zudem die individuelle Mobilität.

Als autorisiertes Bildungsinstitut führt das bfi Wien Vorbereitungskurse und die Prüfungen A und B durch. BWL wirklich zu verstehen ist das Ziel - und die Prüfungen in den Bereichen Bilanzierung, Kostenrechnung, Unternehmensziele, Kennzahlen, Wirtschaftsrecht (Stufe A) und Businessplanerstellung, Ist-Analyse, Projektplanung, Marketing, Verkauf, Investitionsrechnung, Finanzplanung und Finanzierung (Stufe B) zu bestehen und damit ein international anerkanntes Zertifikat zu erhalten.

Erfahrener Trainer mit mehr als Wirtschaftskompetenz

Mag. Andreas Paradeiser, u.a. EBC*L Trainer am bfi Wien, absolvierte das BWL- Studium an der WU-Wien und wird 2011 sein Msc-Studium Executive Management an der Uni Wien abschließen. Er arbeitet seit ca. 20 Jahren in der Erwachsenenbildung (zertifizierter und diplomierter Trainer für Wirtschafts- und Sozialkompetenz) und zeitweise als selbstständiger Unternehmensberater. Er kommt aus der Steuer- und Wirtschaftsberatung, "Trainings machen mir so großen Spaß, dass ich die Trainingsfelder erweitert habe. Wichtige Erfahrungen habe ich durch Firmentrainings gesammelt, wie z.B. für Wiener Linien, Vamed, Staatsoper, Josefstadt Theater, Pensionsversicherungsanstalt etc.", erklärt Paradeiser. Er trainiert z.B. auch für das Firmenservice des bfi Wien bei der ÖBB (BWL-, Controlling-Grundlagen), ist Referent an der bfi Wien Akademie für (angehende) Führungskräfte (Integrierte Kommunikation, Facility Management) und leitet beim bfi Wien den EBC*L Stufe A bereits seit 8 Jahren, die Stufe B seit ca. 2 Jahren.

Wirtschaftskompetenz mit direktem Wissenstransfer

"Die EBC*L Teilnehmer/innen sind zwischen 25 und 60 Jahre, die Akademiker/innen-Quote pro Kurs liegt bei ca. 25 % - Tendenz stark steigend. Die Teilnehmer/innen kommen aus verschiedenen Branchen, auch Selbstständige sind dabei, Arbeitnehmer/innen von NPOs, sehr viele Techniker/innen und Jurist/innen, aber auffallend wenige aus dem Gesundheitsbereich. Was den EBC*L besonders auszeichnet ist die gesamtheitliche Darstellung der einzelnen Inhalte im wirtschaftlichen Zusammenhang und der von den Teilnehmer/innen oft erwähnte, direkt ersichtliche Wissenstransfer in den Beruf," weiß Paradeiser.

Internationale Anerkennung - auch für Studierende

In den bfi Wien Lehrgängen sitzen auch viele Studenten und Studentinnen. Hier ist es wichtig zu erwähnen, dass EBC*L sowohl Stufe A, als auch Stufe B bei sehr vielen Studienrichtungen mit 2 ECTS- Punkten gemäß dem europäischen Bolognaprozess als Lehrveranstaltung angerechnet wird. "Gerade bei wirtschaftlich orientierten Lehrgängen und Studien, teilweise auch bei Lehrgängen mit Masterdiplom, bieten die in den beiden Stufen gebotenen Inhalte eine wirklich brauchbare Grundlage," so Paradeiser.

Eine weitere Empfehlung: Stiftung Warentest testet für die Konsumenten nicht nur Güter aller Art sondern überprüfte z.B. auch den Europäischen Wirtschaftsführerschein:
"Der EBC*L bietet praxisrelevantes betriebswirtschaftliches Kernwissen für alle Nicht-Kaufleute auf allen Hierarchieebenen", lautet das Testurteil.

Die nächsten EBC*L- Lehrgänge beim bfi Wien:

Tageslehrgang Stufe A: 10.1.- 17.2.2011 (inkl. Prüfung) Abendlehrgang Stufe A: 22.2.- 31.3.2011 (Prüfung: 14.4.2011) Tageslehrgang Stufe B: 10.5.- 16.6.2011 (inkl. Prüfung) Abendlehrgang Stufe B: 16.5.- 13.7.2011 (Prüfung: 4.8.2011)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gabriele Masuch, bfi Wien, 1034, Alfred-Dallinger-Platz 1
Tel.: 01/81178/10385
g.masuch@bfi-wien.or.at , www.bfi-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BFI0003