Nachlässe Marc Adrian und Hildegard Joos - großzügige Schenkung von Dieter Bogner an das Belvedere

Ein Abend zu Marc Adrian mit Dieter Bogner und Harald Krejci, Montag, 29.11., 18.30 Uhr im Research Center des Belvedere

Wien (OTS) - Der Wiener Künstler Marc Adrian (1930-2008) gehört zu den wichtigsten Vertretern der österreichischen Avantgarde nach 1945. Als Schüler Wotrubas entwickelte Adrian ab 1950 eine eigenständige künstlerische Position, die ihn zum Vorreiter der Konkreten Kunst und der Multimedia-Art in Österreich machte. Neben seinen literarischen, plastischen und bildenden Arbeiten schuf er eine Reihe von avantgardistischen Filmen.

Das Research Center des Belvedere hat nun durch eine großzügige Schenkung des Kunsthistorikers und Museumsplaners Dieter Bogner Arbeiten der österreichischen Malerin Hildegard Joos (1909-2005) sowie den Nachlass von Marc Adrian erhalten. Dieser umfasst das dokumentarische Archiv des Künstlers, 40 Werke sowie zahlreiche Studien auf Papier und stellt einen bedeutenden Gewinn für die Sammlung des Hauses dar. Derzeit wird im Belvedere an einem umfassenden Werkverzeichnis Adrians gearbeitet.

Das Research Center des Belvedere nimmt die Schenkung zum Anlass, Marc Adrian, der heuer seinen 80. Geburtstag gefeiert hätte, einen Abend zu widmen:

Präsentation des Nachlasses und Gespräch mit Dieter Bogner und
Belvedere-Kurator Harald Krejci


kostenlos, Anmeldung unter +43 1 79557-232 oder
research@belvedere.at.

Datum: 29.11.2010, um 18:30 Uhr

Ort:
Unteres Belvedere, Research Center
Rennweg 4, 1030 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Belvedere
Lena Maurer, Presse
Tel: +43 1 79557-178
Fax: +43 1 79557-121
presse@belvedere.at
www.belvedere.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEL0001