Bürgerinitiative fordert Grätzelbefragung über das Tiefgaragenprojekt Zelinkagasse

Kundgebung am 24. November 2010 vor dem "Alten Rathaus" (Wipplingerstraße 8) ab 12:00

Wien (OTS) - An diesem Tag findet ab 14:30 die erste Sitzung der neugewählten Bezirksvertretung statt.

Die Bürgerinitiative möchte die Damen und Herren Bezirksräte (und natürlich besonders die Frau Bezirksvorsteherin) erneut auf unser Anliegen aufmerksam machen.

Wir fordern eine (im Ergebnis verbindliche) Grätzelbefragung über das Garagenprojekt Zelinkagasse.

Für die Gemehmigung einer Grätzelbefragung ist Frau Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel zuständig.

Es ist nicht einzusehen, daß eine Tiefgarage, die der Wiener Städtischen und dem zukünftigen Hotel Kempinski dient, unter öffentlichem Grund errichtet werden muß.

Es nehmen auch VertreterInnen von weiteren Bürgerinitiativen aus verschiedenen Wiener Bezirken teil, weil Bürgerbeteiligung ein gemeinsames Anliegen ist.

Kundgebung der Bürgerinitiative Tiefgarage-Zelinkagasse

Datum: 24.11.2010, um 12:00 Uhr

Ort:
"Altes Rathaus"
Wipplingerstraße 6-8, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Bürgerinitiative Tiefgarage-Zelinkagasse
Dr. Franz Klein 402 16 47-0 f.klein@kanzleiklein.at
Peter Lanka 0676 310 5205
Dr. Karl Müller 0676 899 93 393
www.tiefgarage-zelinkagasse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012