Wiener Stadtwerke bieten Chancen für die Jugend

Wien (OTS) -

  • Wiener Stadtwerke bilden 450 Lehrlinge in 15 Lehrberufen aus
  • Ziel junge Frauen für technische Berufe zu gewinnen
  • Wiener Stadtwerke Lehrling bei Staatsmeisterschaft der KFZ-TechnikerInnen erfolgreich
  • Ab sofort werden Bewerbungen für nächstes Jahr entgegengenommen

Die Wiener Stadtwerke zählen zu den zehn größten Ausbildungsbetrieben in Österreich und bieten etwa 450 Lehrlingen in 15 Lehrberufen eine hochqualitative Berufsausbildung. Der Großteil - zirka 350 Lehrlinge - erlernt einen handwerklichen, beziehungsweise technischen Beruf, rund 100 Jugendliche werden in kaufmännischen Berufen ausgebildet. Jugendlichen bessere Zukunftschancen ermöglichen Allein 2010 wurden 130 neue Lehrlinge aufgenommen und in den kommenden fünf Jahren sollen weitere 600 Lehrstellen besetzt werden. Ein großer Anteil davon bleibt auch nach Abschluss der Lehre im Unternehmen beschäftigt. "Junge Menschen sind unsere Zukunft. Teil unserer Unternehmenspolitik ist es, motivierten Jugendlichen eine Chance zu geben und sie für den Arbeitsmarkt optimal auszubilden. Schon seit 2003 nehmen wir jährlich zwischen 30 und 50 Lehrlinge mehr auf, als Bedarf besteht, um auch der Jugendarbeitslosigkeit entgegen zu wirken. Das sehen wir als unsere unternehmerische Verantwortung der Gesellschaft gegenüber", so Wiener Stadtwerke-Generaldirektorin Gabriele Payr. Frauenanteil in technischen Berufen erhöhen Einen besonderen Schwerpunkt legen die Wiener Stadtwerke auf die Förderung weiblicher Lehrlinge im handwerklichen und technischen Bereich. So beteiligen sich die Wiener Stadtwerke jedes Jahr am Wiener Töchtertag um junge Frauen und Mädchen für die traditionell von Männern dominierten Berufe zu interessieren. Die Bemühungen zeigen ihre Wirkung: im vergangenen Jahr konnte gegenüber 2008 eine Steigerung von 20 auf 25 weibliche Lehrlinge in handwerklichen Lehrberufen wie beispielsweise Mechatroniker erreicht werden. Wiener Stadtwerke Lehrling bei Staatsmeisterschaft erfolgreich Dass die Lehrlingsausbildung bei den Wiener Stadtwerken auf höchstem Niveau ist, zeigen auch die regelmäßigen Erfolge bei diversen Wettbewerben. So konnte Christian Vukits, KFZ-Lehrling bei den Wiener Linien im vierten Lehrjahr, bei den zweiten Staatsmeisterschaften der KFZ-Techniker in Bregenz, den hervorragenden vierten Platz erkämpfen. Schon zuvor wurde Vukits Landessieger in Wien und durfte daher - gemeinsam mit einem Lehrling der MA 48 - das Bundesland Wien bei den Meisterschaften in Vorarlberg vertreten. Insgesamt traten 16 TeilnehmerInnen aus acht Bundesländern zu dem Wettbewerb an. Der Innungsmeister von Wien hob die ausgezeichnete Ausbildung bei den Wiener Linien hervor und betonte, dass schon alleine die Teilnahme an der Staatsmeisterschaft als Erfolg für das Unternehmen zu werten sei. "Ich freue mich über den Erfolg von Herrn Vukits und sehe damit die hohe Ausbildungsqualität der Wiener Stadtwerke sowie des Konzernbereichs Wiener Linien bestätigt", zeigt sich auch Payr stolz über das gute Abschneiden und fügt abschließend hinzu: "Ab sofort nehmen wir Bewerbungen für eine Lehrstelle für nächstes Jahr entgegen und merken diese für den Anfang 2011 startenden Auswahlprozess vor." Über die Wiener Stadtwerke Holding AG Die Wiener Stadtwerke sind der bedeutendste Infrastrukturdienstleister für den Großraum Wien. Als Wirtschaftsmotor ist Österreichs größter kommunaler Infrastrukturdienstleister mit etwa 3 Milliarden Euro Umsatz und rund 16.000 MitarbeiterInnen eine treibende Kraft für den Wirtschaftsstandort Wien. Rund 4,4 Milliarden Euro investieren die Wiener Stadtwerke in den kommenden fünf Jahren in Wiens Infrastruktur. Damit setzen sie wichtige Impulse für die Wiener Wirtschaft und schaffen tausende Arbeitsplätze in der gesamten Region. Zum Konzern gehören Wien Energie, Wiener Linien, Wiener Lokalbahnen, BMG Beteiligungsmanagement sowie Bestattung und Friedhöfe Wien. Informationen und Bewerbungen: www.lehrlinge.wstw.at Rückfragehinweis:

Mag. Robert Hierhold
Konzern-Pressesprecher
Wiener Stadtwerke
Thomas-Klestil-Platz 14, 1030 Wien
Tel.: +43 (0)1 531 23-73973
Fax: +43 (0)1 531 23-73998 robert.hierhold@wienerstadtwerke.at
http://www.wienerstadtwerke.at/presse

~

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0002