Environmental Products Corporation reicht Kartell-Beschwerde gegen Tomra Systems ASA und Tomra North America ein

Naugatuck, Connecticut, November 5 (ots/PRNewswire) - Environmental Products Corporation (Envipco), eine Tochtergesellschaft der Envipco Holding N.V., einem börsenotierten Unternehmen der Brüsseler Euronext-Börse , gab heute die Einreichung einer Beschwerde gegen Tomra Systems ASA, einem börsenotierten Unternehmen der Osloer Börse und Tomra North America, Inc. (Tomra) für wettbewerbsbeschränkende, unfaire und betrügerische Praktiken, die gegen Bundeskartellgesetze und Gesetze gegen unlautere Wettbewerbspraktik des Staates verstossen, bekannt.

Envipcos Beschwerde, die heute bei dem Bundesgericht des District of Connecticut eingereicht wurde, soll Tomra die Fortführung seiner wettbewerbsbeschränkende, unfairen und betrügerischen Praktiken untersagen und strebt nach kompensatorischen, strafenden und dreifachem Schadensersatz für den Schaden an Envipco. Vermeintlich ficht Envipco in der Beschwerde, unter Anderem, Tomras Verwendung exklusiver Verträge und die frühe Erneuerung seiner Verträge zum Ausschluss des Wettbewerbs von Rücknahmeautomaten an. Eine vollständige Kopie der Beschwerde kann auf Envipcos Webseite unter http://www.envipco.com gefunden werden.

Envipco bemerkte, dass Tomra in der Europäischen Union ein ähnliches Verhalten an den Tag legte und als Resultat der Verletzung der Kartellgesetze der Europäischen Union schuldig gesprochen wurde. Tomra verlor kürzlich seine Berufung dieser Entscheidung.

"Bei Envipco fördern wir einen fairen Wettbewerb, von dem wir glauben, dass er Innovation bringt und eine grössere Auswahl zu wettbewerbsfähigen Preisen mit sich bringt", so Envipco CEO Gool Santchurn. "In den Kommenden Monaten werden wir eine Reihe von technologisch fortschrittlichen Plattformen für die Sammlung von Getränkebehältern herausbringen, bei denen wir glauben, dass sie für die Industrie vorteilhaft sind und die Wichtigkeit eines offenen Marktes bestärken."

ÜBER ENVIPCO HOLDING N.V.

Envipco Holding N.V., das Mutterunternehmen von Environmental Products Corporation (Envipco), ist ein anerkanntes führendes Unternehmen in der Bereitstellung innovativer Recyclingsysteme und Lösungen für die Rückgewinnung und das Recycling von Postconsumer-Getränkecontainern. Die Hauptaktivitäten der Gruppe beinhalten die Folgenden:

-- Das Design, die Entwicklung, die Herstellung und den Verkauf oder die Vermietung von Rücknahmeautomaten "reverse vending machines/RVM" als die Grundlage von Recyclingsystemen für die Sammlung und Verarbeitung gebrauchter Getränkebehälter. -- Die Bereitstellung von technischem Support, RVM Wartung und kaufmännischen Diensten für die Einzelhandelsgeschäfte, Abfüller und Verteiler von Behältern, die durch diese Maschinen zurückgenommen werden. -- Bereitstellung von Fördertechnikleistungen, hauptsächlich in dem nordöstlichen Teil der USA, für Behälter, die gesetzlichem Pfand unterliegen. -- Die Verarbeitung gebrauchter Polyethylen-Terephthalat (PET) und Polyethylen hoher Dichte (PE-HD) Kunsstoffen für Recycling.

Rückfragen & Kontakt:

CONTACT: Carl Hymans, chymans@schwartz.com oder Dave
Dubois,ddubois@schwartz.com, G.S. Schwartz & Co., +1-212-725-4500 DW
304

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0012