BZÖ-Bucher bietet Androsch Unterstützung für Bildungsvolksbegehren an

Einladung zu Gesprächen für "Allianz pro Bildung"

Wien (OTS) - BZÖ-Chef Klubobmann Josef Bucher bietet dem Industriellen Hannes Androsch die Unterstützung des BZÖ für sein geplantes Bildungsvolksbegehren an und lädt Androsch zu einem Gespräch ein. "Jede Initiative die den Reformstau und den Bildungsnotstand aufzeigt und mit sinnvollen Lösungen bekämpft, ist zu begrüßen. Wenn selbst der ehemalige SPÖ-Vizekanzler Androsch von einer "Koalition der Verhinderer" spricht, dann zeigt sich deutlich, dass es im Bildungsbereich bereits fünf vor zwölf ist und gehandelt werden muss. Ich lade Hannes Androsch herzlich ein, seine Vorstellungen in einem gemeinsamen Gespräch zu präsentieren und stehe seiner direktdemokratischen Initiative sehr positiv gegenüber", so Bucher.

Bucher spricht sich für eine überparteiliche und unabhängige Initiative aus -"ein Bildungsvolksbegehren, unterstützt von allen, denen die Zukunft unseres Landes am Herzen liegt. Das BZÖ ist bereit, ein solches unabhängiges Volksbegehren tatkräftig zu unterstützen, wenn die konkreten Forderungen passen. Androsch ist herzlich eingeladen, mit dem BZÖ Gespräche zu führen und eine Allianz pro Bildung zu schmieden", so Bucher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0007