Vbgm. Ludwig: "Ein gesundes Zuhause trägt zur Steigerung der Wohn- und Lebensqualität bei."

Neue kostenlose Service-Broschüre gibt umfassenden Überblick zur optimalen Gestaltung der eigenen vier Wände für gesundes Wohnen.

Wien (OTS) - ... Die Menschen in Mitteleuropa verbringen den überwiegenden Teil ihres Lebens in Innenräumen, davon durchschnittlich etwa zwei Drittel in ihrer Wohnung. Das eigene Zuhause sollte daher der Ort sein, an den man sich zurückziehen kann, ohne nachteilige Einflüsse auf die eigene Gesundheit befürchten zu müssen. Die ExpertInnen der Magistratsabteilung 39 - Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle der Stadt Wien und deren Umweltmedizinischer Beratungsstelle haben in enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft "ÄrztInnen für eine gesunde Umwelt" (AGU) die kostenlose Service-Broschüre "Gesund wohnen - besser leben" ausgearbeitet. "In einer gesunden Umgebung zu wohnen und zu leben, ist heute für viele Menschen von zunehmender Bedeutung. Dieser neue und informative Ratgeber widmet sich nicht nur Themen wie ,Heizen und Lüften', sondern gibt auch Auskünfte zu Einflüssen aus unserer modernen Umwelt und technologisierten Umgebung. Sie liefert Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Handystrahlung und Elektrosmog oder Feinstaubbelastungen. Die Broschüre bietet umfassende Informationen und wertvolle Tipps für das Wohnverhalten und die Gestaltung der eigenen vier Wände. Ein gesundes Zuhause trägt wesentlich zur Wohn-und Lebensqualität bei", erklärt Wohnbaustadtrat Vizebürgermeister Dr. Michael Ludwig. ****

Die Broschüre "Gesund wohnen - besser leben" beinhaltet eine Auswahl der aus umweltmedizinischer Sicht fünf wichtigsten Themenbereiche Wohnbehaglichkeit, Luftschadstoffe, Schimmel, Elektrosmog und Lärm. Im Zusammenhang mit einem gesunden Wohnumfeld wird in der Broschüre auf sinnvolle Möglichkeiten für Vorsorge- und Verbesserungsmaßnahmen aufmerksam gemacht. Die Informationen reichen von Hygiene im Haushalt über umfassende Aufklärung zu den Hauptursachen von Luftverschmutzung in Innenräumen, bis hin zu Tipps zur Anwendung von Mobil- und Funktelefonen und Tricks wie die Übertragung von Schwingungen von Kühlschrank und Waschmaschine vermieden werden und somit nicht zur Belastung für die eigenen und die Nerven der NachbarInnen werden.

Umweltmedizinische Beratungsstelle der MA 39

Die MitarbeiterInnen der umweltmedizinischen Beratungsstelle des Mikrobiologielabors der MA 39 beantworten kompetent umweltbezogene Anfragen von BürgerInnen aus medizinischer Sicht. Die Beratung erfolgt durch ÄrztInnen, die zu den Themen der Wohnhygiene und der Umweltmedizin speziell ausgebildet sind.

Kontakt:
Umweltmedizinische Beratungsstelle der MA 39
Telefonische Beratung von Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 15.30 Uhr, Freitag von 7.30 bis 13.30 Uhr
Tel.: 01/79514-39500
E-Mail: ifum@ma39.magwien.gv.at

Falls eine telefonische Beratung nicht ausreicht, wird von den ÄrztInnen ein persönliches Gespräch vorgeschlagen (Termine nur nach Vereinbarung).

Service

Interessierte können die Broschüre "Gesund wohnen - besser leben" kostenlos beim Info-Center "Alles rund ums Wohnen" von Wohnservice Wien anfordern.

Info-Center "Alles rund ums Wohnen"
Bartensteingasse 9
1010 Wien
Tel.: 01/4000 8000
Fax: .: 01/4000-25999
E-Mail: infocenter@wohnservice-wien.at
Telefonische Auskünfte: Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr Persönliche Information: Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr (Schluss) kau

Rückfragen & Kontakt:

Christian Kaufmann
Mediensprecher Vbgm. Dr. Michael Ludwig
Tel.: 01/4000-81277
christian.kaufmann@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003