Die TEEKANNE macht den Tee ... und die beliebtesten Ski-Stars"

Die "Goldene Teekanne" geht erneut an Raich, Schild und Schlierenzauer

Graz (OTS) -

  • Verleihung der 31. "Goldenen Teekanne" im Shoppingcenter Graz Seiersberg
  • Gewinner der "Goldenen Teekanne": Raich, Schild und Schlierenzauer
  • Die "Silberne Teekanne" prämiert den Newcomer des Jahres

Die Erfolgsgeschichte von TEEKANNE ist - wie bei den österreichischen Ski-Assen - durch klare Standpunkte und Ziele geprägt. Kein Wunder also, dass die TEEKANNE und der ÖSV seit über drei Jahrzehnten ein harmonisches und erfolgreiches Team bilden. So werden die Wintersportler nicht nur mit den besten Teesorten versorgt und verwöhnt, sie erhalten auch jährlich die Chance auf den begehrtesten Publikumspreis in der Saison, die "Goldene Teekanne". Durch harte Arbeit, persönlichen Einsatz und viel Nervenstärke flitzen, fliegen und springen sich die Lieblinge immer wieder in die Herzen der Nation. Bereits zum 31. Mal wurde nun schon die Wahl zum beliebtesten Sportler des Jahres durchgeführt. Die goldenen Siegerpokale in Form einer Teekanne gingen an die Routiniers Benjamin Raich, Marlies Schild und Gregor Schlierenzauer. Der beste und vielversprechendste Newcomer des Jahres, David Zauner, durfte sich über die silberne Ausgabe des Preises, die "Silberne Teekanne", freuen.

Während eines feierlichen Events des ÖSV im Shoppingcenter Graz Seiersberg wurden auch heuer wieder die Renndressen der kommenden Saison vorgestellt und anschließend die Sieger geehrt.
"Das Besondere an der Verleihung der Goldenen Teekanne ist, dass es nicht rein um die sportlichen Spitzenleistungen geht, sondern vor allem um die Persönlichkeit der Sportler, die sich in ihrer Beliebtheit widerspiegelt. Deshalb sind wir besonders stolz, die Goldene Teekanne bereits zum 31. Mal verleihen zu dürfen", so Teekanne Geschäftsführer Bernhard Zoller über die Auszeichnung.

Die Preisträger der Saison 2009/2010

In der Kategorie Alpin Herren: Benni Raich.

Der erfolgreiche Spitzensportler ist eine Koryphäe im Ski Alpin und aus diesem Bereich nicht mehr wegzudenken. Drum sind seine Fans auch in diesem Jahr mit einem zweiten Platz im Gesamtweltcup überaus zufrieden. Hinzu kommt sein bodenständiges und sympathisches Wesen, das sich in jeder Lebenslage zeigt, und unserem "Blitz aus Pitz" auch heuer wieder die meisten Punkte bei den Zuschauern sichert. "Ich bin stolz über diese Auszeichnung. Ganz besonders freut mich, dass dies eine Publikumsentscheidung ist und dass nicht nur der sportliche Erfolg zählt. Die goldene Teekanne wird einen besonderen Platz bekommen", triumphiert das Sport-Ass und freut sich auf eine gemeinsame Feier mit seinem Herzblatt Marlies, die diese besondere Auszeichnung ebenfalls erhält.

In der Kategorie Alpin Damen: Marlies Schild.

Das Österreichische Ski-Ass feierte nach ihrer schweren Verletzung im vergangenen Winter mit drei Slalom-Siegen, einer olympischen Silbermedaille und zwei weiteren Stockerlplätzen ein überragendes Comeback. Ihr riesiges Kämpferherz brachte die sympathische Sportlerin aber nicht nur zurück an die Weltspitze. Auch die Österreicherinnen und Österreicher fahren wieder voll auf Marlies ab und belohnen sie mit der "Goldenen Teekanne". "Es freut mich ganz besonders, gleich im Jahr nach meiner verletzungsbedingten Pause zur beliebtesten Skisportlerin gewählt worden zu sein und mit der Goldenen Teekanne ausgezeichnet zu werden", erzählt die Salzburgerin über ihre Rückkehr in den alpinen Leistungssport. Wir dürfen gespannt sein, wie viele Goldränge "unsere Marlies" in der kommenden Saison verteidigen wird.

In der Kategorie Nordische Disziplin: Gregor Schlierenzauer.

"Ausreichende Flüssigkeitsaufnahme ist für einen Leistungssportler ein entscheidender Faktor. Für uns Skispringer kommt dabei dem Tee eine wichtige Bedeutung zu. Tee ist gesund, hat keine versteckten Kalorien und in der Kälte geht sowieso nichts über einen heißen Becher Tee", verriet der junge Skiflieger seinen Bezug zu Tee. Vielleicht ist der kalorienarme und wärmende Tee ja auch das Geheimnis der zahlreichen Siege, die "Schlieri" bisher schon erreicht hat?! Doch nicht nur hoch oben, sondern auch auf dem Boden fliegt er seinen Konkurrenten auf und davon. Durch seine junge, dynamische Art schwebt er direkt in die Herzen seiner Fans. Denn diese haben den Tiroler auch in diesem Jahr wieder zum beliebtesten Sportler in der Kategorie Nordische Disziplin gewählt - seine zweite "Goldene Teekanne".

"Silberne Teekanne" für Newcomer David Zauner

Das ewige Talent der Kombinierer wechselte nach reiflicher Überlegung mit 24 Jahren die Sportart. Die Entscheidung zwischen Solo-Skispringen und seinen jahrelangen Erfahrungen in der nordischen Kombination fiel dem Newcomer alles andere als leicht. Doch schließlich stellte er die Langlaufbretter in die Ecke und beschloss, sich voll und ganz den Adlerschwingen zu widmen. Seit dem fliegt er um die vordersten Plätze sowohl im Weltcup, als auch um die Gunst des Publikums mit. Und wer weiß, möglicherweise liegt auch sein Erfolgsgeheimnis im Tee. "Tee gehört bei uns einfach zu jedem Training dazu. Und dank unserer Physiotherapeutin kosten wir uns immer durch neue Sorten."

Dass in David Zauner ein großes Talent schlummert ging an der Teekanne und dem ÖSV nicht vorbei und deshalb ist er der Newcomer der Saison 2009/2010 und wurde mit der "Silbernen Teekanne" geehrt.

Weitere Informationen rund um die Goldene Teekanne 2009/2010 und den Event finden sie unter www.goldeneteekanne.at

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=55&dir=201010&e=20101015_t&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Michael Lehrer, TEEKANNE Österreich GmbH,
Münchner Bundesstr. 120, A-5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662 435501-0, Fax: +43 (0) 662 435501-43,
E-Mail: michael.lehrer@teekanne.at

Mag. Christina Zwickl, MA, Grayling Austria GmbH,
Siebensterngasse 31, A-1070 Wien
Tel.: +43 (0)1 524 43 00-71, Fax: +43 (0)1 524 43 00-5,
E-Mail: christina.zwickl@grayling.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0002