Krems: "Neue Helden" verteilen Watsch'n

Die EAV mit ihrem aktuellen Programm am 23. November 2010 in der Österreichhalle

Wien/Krems (OTS) - Auf den ersten Eindruck unterhaltsam und
witzig, doch tiefer drin nachdenklich, provokant, gesellschaftskritisch, zornig und oft zynisch - das sind die Zutaten, aus denen die Songs der EAV gemacht sind. Und auch nach 32 Jahren hat die Performance steirisch verwurzelten Band nichts an Faszination verloren.

Ab Mitte November sind die sechs Musiker mit dem Sinn für augenscheinliche Gröhler, hinter denen jedoch subtile Ironie steckt, auf Tour durch Deutschland und Österreich. Die Stadt Krems hat sich mit Hilfe von Sponsoren wie Raiffeisen und NÖ Versicherung einen der wenigen Termine in Österreich gesichert: Am 23. November gastiert die EAV in der Österreichhalle, wo die Künstler abrocken und aufrütteln werden. Mit dabei natürlich Mastermind und Kunstreime-Erfinder Thomas Spitzer, der im Sommer pausiert hatte, um sich neuen Projekten zu widmen, sowie Frontman und "Dancing Star"-Gewinner Klaus Eberhartinger.

"Gröhler" mit tiefem Sinn

"Früher als Kinder, da haben wir's gesungen und gelacht, heute aber, da verstehen wir, was ihr eigentlich sagen wollt . . . das hören wir immer wieder von den Leuten bei unseren Konzerten", so Spitzer. Und Eberhartinger ergänzt: "Viele Bands stellen ihre Instrumente auf und machen sonst nichts. Bei uns war immer das visuelle Konzept wichtig, eine Stimmung, eine Vision zu erzeugen, einen roten Faden vorzutäuschen, ein dramaturgisches Gebälk drüber zu spannen, das nur so geächzt hat, weil wir es wirklich vergewaltigt haben."

Auch in Krems dürfen Gassenhauer wie "Ba-Ba Banküberfall", "Märchenprinz" oder "Burli" nicht fehlen. Beim Konzert gibt es jedoch auch "frische Schmankerl". Besonders heiß ersehnt wird "Kriegst a Watschn" - der Titelsong zum Serien-Klassiker "Mundl - ein echter Wiener geht nicht unter", der im kommenden Dezember als Film-Revival in die österreichischen Kinos kommt.

Bürgermeisterin Inge Rinke ist glücklich, die sechs unverwechselbaren Musiker in Krems zu haben: "Das sind Künstler mit Format, die Menschen zum Lachen, aber auch zum Nachdenken bringen können." Und die Österreichhalle in Krems sicherlich zum Beben . . . Krems positioniert sich damit einmal mehr als DIE Kulturstadt Niederösterreichs.

Das EAV-Konzert in Krems wird unterstützt von Stadt Krems, Niederösterreichische Versicherung und Raiffeisen - Meine Bank. Als Veranstalter zeichnet markant werbeagentur verantwortlich.

Karten sind in allen Raiffeisenbanken, bei Ö-Ticket (www.oeticket.com) und im Bühlcenter (0676/ 624 59 20) erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

markant werbeagentur GmbH
Leonard-Bernstein-Straße 10/7, 1220 Wien
Public Relations
Brigitta Luchscheider, Leitung
Tel.: +43/1/533 1 335 - 53
Fax: +43/1/533 1 335 - 20
Mobil:+43/664/88 50 10 52
Email : brigitta.luchscheider@markant.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAR0001