GSB setzt sich für eine Koalition zwischen Rot und Grün ein

Wien (OTS/GSB) - Die Vereinigung sozialdemokratischer Angehöriger in Gesundheits- und Sozialberufen (GSB) spricht sich nach dem Ergebnis der Wahlen in Wien nachdrücklich für eine Koalition zwischen Rot und Grün aus. "Eine sozialdemokratische, fortschrittliche und zukunftsorientierte Kommunalpolitik mit der ÖVP ist nicht vorstellbar", so Georg Dimitz, der Vorsitzende der GSB.

Dies habe sich angesichts verschiedener Wahlkampfaussagen der Spitzenkandidatin der ÖVP im Bereich der Sozial-, Bildungs-, Integrations- und Gesellschaftspolitik mehr als klar gezeigt. Die GSB fordert mithin die Wiener Landespartei auf, in den anstehenden Verhandlungen der "Koalitionsvariante Rot-Grün die Präferenz zu geben", so Dimitz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Georg Dimitz
Vorsitzender der Vereinigung sozialdemokratischer Angehöriger in Gesundheits- und Sozialberufen (GSB)
Landesgerichtsstraße 16/3, 1010 Wien
Tel. 0664/1010043
Mail. g.dimitz@aon.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007