FPÖ-Hofer unterstützt Parlamentarische Bürgerinitiative gegen Enteignung beim Bau von Erdgaspipelines

Anstelle von Erdgasleitungen verstärkt erneuerbare Ressourcen im Land nutzen

Wien (OTS) - FPÖ-Energiesprecher NAbg. Norbert Hofer unterstützt die Parlamentarische Bürgerinitiative 'Nein zu Enteignungen beim Bau von Erdgaspipelines/Stopp dem Ausbau von Pipelines - Ja zu erneuerbaren Energien und Energieeffizienz'. "Diese Bürgerinitiative hat es sich zum Ziel gesetzt, eine Änderung des Gaswirtschaftsgesetzes zu bewirken, damit Enteignungen zum Zweck des Ausbaus von Gaspipelines zukünftig nicht mehr zur Regel gemacht werden können", erklärt Hofer.

Hofer ersucht alle Bürgerinnen und Bürger, diese Initiative ebenfalls zu unterstützen. "Wir schaffen mit neuen Gasleitungen neue Abhängigkeiten", kritisiert Hofer und betont: "Österreich muss sich endlich auf die Nutzung der bestehenden erneuerbaren Ressourcen im Land konzentrieren. Das Verbrennen von Öl und Erdgas hat ausgedient und wird in den kommenden Jahrzehnten Erneuerbaren Energieträgern weichen. Dazu muss man nicht warten, bis es kein Öl mehr gibt. Die Steinzeit ging ja auch zu Ende, bevor den Menschen die Steine ausgegangen sind", so Hofer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004