Einladung zur Pressekonferenz - Biotechnologische Forschung in Österreich: Erfolg in Osteoporosetherapie

Forschen für Menschen - Welt Osteoporose Tag am 20. Oktober 2010

Wien (OTS) - Biotechnologie ist eine absolute Zukunftstechnologie
- und das wurde am Wissenschafts- und Forschungsstandort Österreich auch rechtzeitig erkannt. Dementsprechend wurde in den vergangenen Jahren in den Life Science Standort Österreich investiert und es gilt nun, die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung zu schaffen. Ein Beispiel für Erfolge im Bereich der Biotechnologie findet sich in der Osteoporoseforschung, wo eine neue Form der Therapie entwickelt wurde. Anlässlich des Welt Osteoporose Tags am 20. Oktober 2010 laden wir Sie herzlich zu einem Pressegespräch, um über Biotechnologische Forschung in Österreich sowie jüngste Erfolge in der Osteoporosetherapie zu informieren.

Studien zeigen, dass mit Hilfe des mit starker österreichischer Beteiligung erforschten Wirkstoffes Denosumab das Risiko eines osteoporose-bedingten Knochenbruches signifikant gesenkt werden kann. Erfolg versprechende Forschung in der österreichischen Biotechnologie ist darüber hinaus auch für internationale Partner attraktiv. Das gemeinsame Ziel: Innovation, die einen Nutzen für die Gesundheit von Menschen bringt. Kurz: Forschen für Menschen.

Um auch in Zukunft durch Innovationen wettbewerbsfähig zu bleiben, ist eine Stärkung des öffentlichen Bewusstseins notwendig. Ziel ist es, dass Österreich bis zum Jahr 2020 unter die Top Drei im Forschungs- und Entwicklungsbereich in Europa gelangt. Dafür benötigt die Biotech Industrie für die Zukunft die weitere Entwicklung von Know-how und Kapital. Als Beispiel dafür gilt unter anderem die Kooperation zwischen Apeiron Biologics AG und GlaxoSmithKline zum Projekt APN01 .

Sprecher:
- Dr. Beatrix Karl, Bundesministerin für Wissenschaft und Forschung - Prof. Dr. Nikolaus Zacherl, Obmann der Austrian Biotech Industry (ABI)
- Dr. Hans Loibner, Vorstandsvorsitzender Apeiron Biologics AG
- Univ. Prof. Dr. Josef Penninger, IMBA - Institut für Molekulare Biotechnologie
- Mag. Evelyn Schödl, General Manager GlaxoSmithKline Österreich - Mag. Martin Munte, General Manager AMGEN Österreich

Moderation: Sabine Fisch, Medizinjournalistin und Autorin

Um Anmeldung unter pr@welldone.at bzw. 01/402 13 41-40 bzw. -37 wird gebeten.

Wir freuen uns darauf, Sie bei der Pressekonferenz begrüßen zu dürfen!

Die in diesem Pressetext verwendeten Personen- und Berufsbezeichnungen treten der besseren Lesbarkeit halber nur in einer Form auf, sind aber natürlich gleichwertig auf beide schlechter bezogen.

Pressekonferenz: Biotechnologische Forschung in Österreich: Erfolg in
Osteoporosetherapie


Datum: 18.10.2010, um 09:00 Uhr

Ort:
IMBA - Institut für Molekulare Biotechnologie
Doktor Bohr Gasse 3, 1030 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Welldone GmbH, Werbung und PR
Mag. Elisabeth Kranawetvogel, Mag. Sabine Sommer, Public Relations
Lazarettgasse 19/4. OG, 1090 Wien
Tel.: 01/402 13 41-40 bzw. 37, e-Mail: pr@welldone.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WDM0001