Kinderrechte in Österreich? Erneut eklatanter Verstoss gegen die UN-Kinderrechtskonvention!

Wien (OTS) - Der Staat Österreich sei, lt. Polizeivizepräsidentin, von den zwei Kindern in seiner "Ruhe und Ordnung" gestört gewesen und daher wurden gestern "zum Wohle des Landes"...

...zwei 8-jährige Mädchen mit Polizeigewalt abgeführt, behördlich angeordnet ihrer Kinderrechte beraubt und ins Gefängnis gesteckt. Schwer traumatisiert werden die Zwillinge tagsdrauf gemeinsam mit dem Kindesvater - jedoch ohne Kindesmutter - abgeschoben.

Die Innenministerin schweigt dazu. "Gesetzeskonform" tituliert dies die Polizeivizepräsidentin.

Erschreckend zynisch! Vorgangsweisen dieser abscheulichen Art bringen alle Kinder in Österreich in größte Gefahr. Ohne uneingeschränkte Anerkennung und Umsetzung der Kinderrechte sind sie der politischen Willkür ausgesetzt.

Polizei, Innenministerin und Bundesregierung praktizieren hiermit willentlich Unrecht. Unrecht, im Sinne eines bestürzenden Anschlags gegen die Menschenwürde.

Rückfragen & Kontakt:

FICE AUSTRIA/KinderrechteBüro Österreich
Otmar Mittermayr (Präsident)
www.kinderrechtebuero.at/aktuelles.htm
www.platzderkinderrechte.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009