FP-Madejski: Wiener Wohnen sackelt Mieter in Not aus

Auch bei Schäden wird telefonisch abkassiert

Wien (OTS) - Wiener Wohnen sackelt mit der kostenpflichtigen
Hotline 05 75 75 75 nicht nur Mieter mit "gewöhnlichen" Fragen und Beschwerden aus sondern kassiert auch bei Schadens- und Notfällen im großen Stil ab, kritisiert FPÖ-Gemeinderat Dr. Herbert Madejski. Selbst bei Kellerüberschwemmungen lässt sich SPÖ-Wohnbaustadtrat Ludwig jede Telefonminute mit 29 Cent fürstlich bezahlen.

Insgesamt streift Ludwig jährlich so 1,35 Mio. Euro ein. Bei sich in Nöten befindenden Mieter derart abzukassieren, ist unsozial und brutal, sagt Madejski. Die FPÖ fordert daher erneut, dass die kostenlose Hotline 0800 75 75 75, die bislang nur für rote Mietervertreter zur Verfügung steht, endlich für alle Mieter verfügbar gemacht wird. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005