3. MEDIEN.MESSE.MIGRATION 2010 - Ein großer Erfolg

Wirtschaft, Migration und Medien als Schwerpunkte: 40 Aussteller und 1222 BesucherInnen.

Wien (OTS) - Die Medien.Messe.Migration, die dieses Jahr in der Bundeswirtschaftskammer Österreich am 22. und 23. September stattgefunden hat, brachte 40 Aussteller und 1222 BesucherInnen zusammen. Die 3. Medien.Messe.Migration hat die Erfolge der ersten zwei Jahre ausgebaut und die aktuellen Themen rund um Wirtschaft, Migration, Integration und Medien einmal mehr in den Fokus der österreichischen Öffentlichkeit gerückt. Gerade angesichts der Tatsache, dass in derselben Woche mehrere Veranstaltungen zu den Themen Medien und Migration stattgefunden haben, freuen sich die Organisatoren über das Interesse an der Medien.Messe.Migration.

Glänzende Bilanz in Zahlen: 43 Vortragende, 40 ausstellende Medien und Institutionen, sieben Podiumsdiskussionen, sechs Projektpräsentationen, drei themenorientierte Talks, zwei Highlights, ein Medienhandbuch und 1222 BesucherInnen.

Die Medien.Messe.Migration zeigte erneut die Vielfalt der österreichischen Medienlandschaft und bot Raum für zwei Fachtagungen. Der erste Tag (Fachtagung Wirtschaft) widmete sich den Bereichen Wirtschaft, Migration und Arbeitsmarkt in der österreichischen Einwanderungsgesellschaft. Am zweiten Tag (Fachtagung Migration und Medien) standen Migrationsforschung und Kommunikationswissenschaft im deutschsprachigen Europa im Mittelpunkt. Großem Interesse erfreute sich die Podiumsdiskussion "Internationalität und Interkulturalität als ökonomische Chance", sowie die politische Diskussion "Zuwanderung als brisantes politisches Thema." Thematisiert wurde auch die Messbarkeit der Integration im europäischen Kontext.

Im Rahmen der Messe wurde wieder das Medienhandbuch Migration und Diversität 2010 präsentiert, das von simon INOU und Clara Akinyosoye herausgegeben wurde. Das Handbuch umfasst nunmehr 68 Seiten und enthält Informationen über 74 Migrantenmedien in Österreich sowie ausgewählte Agenturen, die sich mit den Themen "Migration" und "Diversität" auseinandersetzen. 51 Medien stammen aus 15 ethnischen Communities. 23 Medien sind communitiesübergreifend. Das Medienhandbuch ist um 15 Euro (zzgl. Versandkosten) bei M-MEDIA erhältlich.

Die Organisatoren der Medien.Messe.Migration, simon INOU von M-MEDIA, und Josef Senel zeigen sich sehr zufrieden über den Verlauf der Messe und danken den Hauptsponsoren der Bundeswirtschaftskammer Österreich und der Wirtschafskammer Wien, den Sponsoren British Council, Ecker und Partner, DenizBank, Orange Austria Telecommunication, sowie Stadt Wien, Sozialdemokratischem Wirtschaftverband Wien und KommAustria als Kooperationspartner und allen Mitwirkenden, die diese Veranstaltung erst ermöglicht und mitgetragen haben.

Die Organisatoren freuen sich auch besonders über die Berichterstattung über die Medien.Messe.Migration. Als ein gutes Zeichen für Normalisierung und weg von der "Gettoisierung" wird die Entwicklung bewertet, dass die Medien.Messe.Migration 2010 im Kontext Wirtschaft und Medien der Mainstream Medien Erwähnung gefunden hat und nicht wie üblich in Chronik oder Migration!

Die 4. Medien.Messe.Migration wird wieder im Herbst in Wien stattfinden - voraussichtlich am 29. und 30. September 2011, wieder international, brisant und aktuell.

Rückfragen & Kontakt:

M-MEDIA
Franz-Josefs Kai 27/1
A-1010 Wien
Tel.: +43 1 5338747-36
Fax: +43 1 5338747-66
http://www.m-media.or.at/medienmesse
E-Mail: medienmesse@m-media.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008