BIOCRATES gibt Markteinführung seines zweiten Forschungskits bekannt

Innsbruck (OTS) - Die österreichische BIOCRATES Life Sciences AG, Vorreiter in der Entwicklung metabolischer Biomarker, kündigt die Markteinführung seines zweiten Kit-Produkts, des AbsoluteIDQ p180 Kits, an. Mit dieser jüngsten Ergänzung seines Produkt- und Dienstleistungsportfolios bietet der Hersteller des weltweit ersten auf Massenspektrometrie basierenden Metabolomik-Kits, des AbsoluteIDQ p150, nun ein noch breiteres Spektrum an Möglichkeiten für die Bestimmung von Stoffwechselvorgängen in der präklinischen und klinischen Forschung sowie im Zellkulturlabor. Der AbsoluteIDQ p180 Kit ermöglicht die quantitative Bestimmung von 186 Metaboliten aus 5 Substanzklassen und ist damit das Produkt der Wahl für all jene, die von einer kosteneffizienten Lösung für die qualitätsgesicherte Metabolitenbestimmung im eigenen Labor profitieren möchten.

BIOCRATES gibt mit der Markteinführung des neuen auf Massenspektrometrie basierenden AbsoluteIDQ p180 Kit die jüngste Erweiterung seines Produkt- und Dienstleistungsportfolios bekannt. Das neue Kit-Produkt, eine erweiterte Version des ebenfalls von BIOCRATES entwickelten und weltweit ersten auf Massenspektrometrie basierenden Metabolomics-Kits, ermöglicht nunmehr die quantitative Bestimmung von 186 Metaboliten aus 5 Substanzklassen (Acylcarnitine, Aminosäuren, Phospho- und Sphingolipide, Hexosen und biogene Amine). Der neue Kit liefert dabei nicht nur das derzeit breiteste Spektrum an Stoffwechselinformationen anhand eines einzigen Assays, die quantitative Metabolitenbestimmung erfolgt zudem mit demselben Bedienkomfort und derselben Zuverlässigkeit, durch die bereits das Vorgängerprodukt, der AbsoluteIDQ p150 Kit, bestechen konnte. Für die Anwendung mit AB Sciex API 4000(TM) oder 4000 QTRAP(R) Massenspektrometern konzipiert, gibt der Kit Forschern die einzigartige Möglichkeit, sensibles Probenmaterial zu testen und geschützte Daten im eigenen Laborzu generieren.

Der BIOCRATES AbsoluteIDQ p180 Kit basiert auf einem kombinierten FIA-MS/MS- und LC-MS/MS-Assay, der eine robuste und sensitive Metabolitenquantifizierung gewährleistet. Die Quantifizierung basiert auf mit stabilen Isotopen markierten oder chemisch homologen internen Standards. Das patentierte Plattendesign sorgt für effiziente Probenderivatisierung und ausgezeichnete Reproduzierbarkeit. Der Assay eignet sich sowohl für den manuellen als auch den automatisierten Hochdurchsatzbetrieb und kommt mit kleinen Probenmengen von nur 10 uL aus.

Die 5 vom AbsoluteIDQ p180 Kit abgedeckten Substanzklassen erfassen eine Vielzahl relevanter physiologischer Vorgänge wie Energiestoffwechsel, Fettsäuretransport, mitochondriale Fettsäure-oxidation, Ketose, oxidative Stressvorgänge oder mitochondriale Membranschädigung (Acylcarnitines), Aminosäurestoffwechsel, Harnstoffzyklus, Aktivität von Glykolyse bzw. Gluconeogenese, Insulinsensitivität bzw. resistenz oder Neurotransmitter-Stoffwechsel (Aminosäuren), Kohlenhydratstoffwechsel (Hexosen), Dyslipidämien, Membranzusammensetzung und -schädigung, Fettsäureprofil, Desaturaseaktivität, Signalkaskaden oder Membranschädigung (Sphingomyeline) sowie neurologische Erkrankungen, Zellproliferation oder Zellzyklus-Progression (biogene Amine). Die im Lieferumfang enthaltene MetIQ Software sorgt durch automatische Berechnung der Metabolitenkonzentrationen und eine Reihe vordefinierter Ausgabeformate für eine effiziente Datenauswertung und -darstellung.

Dank der Technologie der "gezielten Metabolomics" (targeted metabolomics) übernimmt der AbsoluteIDQ p180 Kit nicht nur die Bestimmung der Metaboliten, er liefert auch kommentierte quantitative Daten. Dies macht den AbsoluteIDQ p180 Kit zum Assay der Wahl für all jene, die eine kosteneffiziente Lösung zur Bestimmung von Metabolitengruppen benötigen, die unter qualitäts-gesicherten Bedingungen auch im eigenen Labor und im Hochdurchsatzbetrieb möglich ist.

Über BIOCRATES Life Sciences AG

Im Jahr 2002 in Innsbruck gegründet, konzentriert BIOCRATES seine Forschungsaktivitäten auf das jüngste Mitglied des '-omics'-Quartetts der Systembiologie - der als Metabolomics bezeichneten Erforschung der niedermolekularen Metaboliten biologischer Organismen. Ein Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkt des Unternehmens ist die Identifizierung und Validierung aussagekräftiger Biomarkergruppen, die dazu beitragen, Krankheitsrisiken zu erkennen, Erkrankungen zu diagnostizieren, den Schweregrad von Erkrankungen zu bestimmen und die Therapie auf die Bedürfnisse einzelner Patienten abzustimmen. Daneben widmet sich BIOCRATES der Entwicklung sogenannter "Companion diagnostics" - Biomarker, die anzeigen, wie ein neuer pharmazeutischer Wirkstoff den Organismus beeinflusst oder Patienten herausfiltern, die am wahrscheinlichsten auf eine bestimmte Therapie ansprechen.

Rückfragen & Kontakt:

Michael Leitner, Public Health PR
Tel.: +43/1/602 05 30-0, Email: michael.leitner@publichealth.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PHP0001