Bester Lieferant 2010: Deutsche Bahn zeichnet Weichen-Spezialist für Austroroll aus

Berlin/Enzesfeld (OTS) - Die umweltfreundliche Rollenvorrichtung Austroroll aus dem niederösterreichischen Werk Enzesfeld-Caro der buntmetall amstetten GmbH spart bei jeder Gleisgabelung 20 Liter Schmiermittel pro Jahr. Das schont Boden und Grundwasser!

Große Ehre für Austroroll: Die Deutsche Bahn AG zeichnete den Spezialisten für Weichen-Rollenvorrichtungen aus Enzesfeld (NÖ) als besten Lieferanten unter 35.000 Zulieferern mit dem "Lieferantenprädikat 2010" aus. Der Preis wurde gestern auf der InnoTrans 2010, weltweit größte Messe für Eisenbahntechnik, in Berlin überreicht. Die österreichische Erfindung und Entwicklung Austroroll (www.austroroll.at) ist in Eisenbahnweichen auf der ganzen Welt im Einsatz. Wenn eine Weiche umgestellt wird, erleichtert Austroroll das Bewegen der schweren Schienenteile maßgeblich - völlig ohne Schmierung! Schmiermittel werden gespart, das Grundwasser unter den Schienen geschont.

Die Übergabe des internationalen Preises erfolgte zum Auftakt der weltweit größten Bahntechnik-Messe InnoTrans 2010 am 21. September in Berlin. Dr. Volker Kefer, Technik-Vorstand der Deutsche Bahn AG überreichte das Lieferantenprädikat im Segment Eisenbahntechnische Komponenten an Robert Kollouch, Leiter Eisenbahntechnik und den Geschäftsführer der buntmetall amstetten GmbH, Alfred Hintringer. In Enzesfeld ist die Freude riesig: "Wir sind sehr stolz auf diese großartige Auszeichnung. Sie ist eine weitere, wichtige Bestätigung dafür, wie sehr unsere Innovation in der Branche angenommen wird." Bereits über 30 Eisenbahngesellschaften weltweit nützen heute Austroroll in ihren Schienennetzen. Kollouch: "Der Einbau in die Weiche ist unkompliziert und kostengünstig. Und laufender Aufwand -etwa für Wartung, Sicherung, Schmierung oder Ölentsorgung - entfällt mit Austroroll praktisch gänzlich." Inzwischen sind in ganz Deutschland mehrere tausend Weichen mit den rotweißroten Weichenheberollen im Einsatz.

Deutsche Bahn stellt ihre Weichen am liebsten mit Austroroll

"Um höchste Qualität zu produzieren, braucht die Deutsche Bahn AG die besten Lieferanten." Das Statut für das Lieferantenprädikat schreibt die Kriterien zur Auswahl der Preisträger genau fest:
Qualität, Zuverlässigkeit, Nachhaltigkeit und Umweltschutz werden ebenso bewertet wie neue Ideen: "Innovationen haben das Ziel, Produkte zu verbessern, Kosten zu reduzieren und Prozesse zu beschleunigen. Deshalb sind innovative Partner gefragt." Austroroll aus dem Werk Enzesfeld-Caro der buntmetall amstetten Ges.m.b.H zählt bereits seit 2000 zu den Lieferanten der Deutschen Bahn. Die österreichische Entwicklung erspart der Eisenbahngesellschaft jährlich rund 20 Liter Öl pro Bahnweiche und kann daher selbst in Naturschutzgebieten bedenkenlos eingesetzt werden. Robert Kollouch:
"Boden und Grundwasser werden geschont: Ein nachhaltiger Beitrag für die Umwelt. So können mit Austroroll die Weichen buchstäblich in Richtung Zukunft gestellt werden."

Wie funktioniert Austroroll?

Schienen werden an Gleisgabelungen, den Weichen, so bewegt, dass Züge in verschiedene Richtungen weiterfahren können. Die Bewegung der schweren Schienenstücke übernehmen die Weichenantriebe. Diese werden heutzutage elektrisch betrieben und arbeiten ferngesteuert. Diese sogenannten Weichenzungen werden auf Gleitstühlen hin- und her bewegt. Damit das auch reibungsarm funktioniert, müssen herkömmliche Gleitstühle geschmiert werden. Bis zu 20 Liter Schmiermittel wurden so pro Jahr verbraucht. Als Alternative dazu bauten die Entwickler von Austroroll in Enzesfeld eine völlig neuartige Rollenvorrichtung, die ohne Schmierung auskommt. Bei der Stellbewegung werden die Weichenzungen nun nicht mehr über den Gleitstuhl geschoben, sondern Rollen über die Austroroll in die richtige Position. Deshalb ist auch "Rollen statt Schmieren" das Motto von Austroroll.

Über Austroroll: Austroroll ist eine innovative Rollenvorrichtung für Weichen von Zügen, U-Bahnen und Straßenbahnen. Durch den Einsatz von Austroroll sinkt der Jahresverbrauch an Schmiermitteln bei einer Weiche von 20 auf 0 Liter. Austroroll ist ein Produkt der buntmetall amstetten Ges.m.b.H. und wurde im Werk Enzesfeld-Caro entwickelt. 250 der insgesamt 620 Mitarbeiter der amstetten buntmetall Ges.m.b.H. sind am niederösterreichischen Standort in Enzesfeld beschäftigt. Das Werk Enzesfeld-Caro erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2008/09 41,2 Millionen Euro Umsatz, 62 Prozent davon im Export.

Rückfragen & Kontakt:

Austroroll, Mag. Robert Kollouch
Mobil: +43 (0) 664 / 8108684, Tel. +43 (0)2256 / 81145-120
Email: r.kollouch@caro.at
buntmetall amstetten Ges.m.b.H. Werk Enzesfeld-Caro
Fabrikstraße 2, A-2551 Enzesfeld-Lindbrunn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PUZ0001