ÖAMTC: Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien an Generalsekretär Halouska und Landesdirektor Menzl (+ Fotos)

364.000 Wiener Clubmitglieder schätzen das moderne und flächendeckende Dienststellennetz

Wien (OTS) - Hans Peter Halouska, Generalsekretär des ÖAMTC sowie Robert Menzl, ÖAMTC-Landesdirektor für Wien, Niederösterreich und Burgenland, wurden heute mit dem Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien ausgezeichnet. Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker hob in seiner Laudatio die außerordentlichen Leistungen hervor, die beide Geehrten für die Verkehrsentwicklung und die Verkehrssicherheit in der Stadt Wien geleistet haben. Lob gab es für die ausgezeichnete Zusammenarbeit der vergangenen Jahre bei vielen gemeinsamen Projekten.

Sowohl Dkfm. Hans Peter Halouska als auch Dr. Robert Menzl haben den ÖAMTC und damit das Verkehrswesen in Wien im vergangenen Jahrzehnt entscheidend mitgeprägt. Bereits seit 1988 vertritt Halouska die Interessen der österreichischen Kraftfahrer - vorerst als Leiter der Kommunikation und Verlagsleiter des "auto touring" (1988-1998), seit 1998 als Generalsekretär des ÖAMTC. Die Jahre des Clubs unter Halouskas Führung sind geprägt durch ein stetiges Wachstum sowohl bei den Mitgliedschaften als auch bei den Dienstleistungen des ÖAMTC. Besonders in die Servicequalität und die Modernisierung der ÖAMTC-Dienststellen hat der Club investiert - in Wien unter der Leitung von Landesdirektor Dr. Robert Menzl.

Menzl begann seine Berufslaufbahn beim ÖAMTC im Juli 1980. Seit 1997 steht er den Landesclubs Wien, Niederösterreich und Burgenland als Landesdirektor vor. Unter Führung von Robert Menzl wurde in Wien ein modernes und flächendeckendes Dienststellennetz errichtet und ein starkes, kompetentes Mitarbeiter-Team aufgebaut. So wurde 2006 der neue Großstützpunkt Floridsdorf eröffnet, 2007 der Stützpunkt Pasettistraße, 2009 die Dienststelle Schanzstraße erweitert und modernisiert. Innovativ zeigt sich der Club auch mit der Errichtung von Stromtankstellen, die beispielsweise kürzlich bei den Stützpunkten Donaustadt und Floridsdorf in Betrieb genommen wurden.

Von den rund 1,8 Millionen ÖAMTC-Mitgliedern kommen 364.000 aus Wien. In der Bundeshauptstadt ist jeder zweite Pkw durch eine Clubmitgliedschaft beim ÖAMTC geschützt. Knapp zwei Drittel der Wiener Mitglieder sind mit dem Schutzbrief sicher unterwegs. In Wien stehen heute 330 Mitarbeiter alleine zur persönlichen Betreuung der Clubmitglieder zur Verfügung. Davon 160 an den Stützpunkten und 170 als "Gelbe Engel", die in der mobilen Pannenhilfe und im Abschleppdienst im Bereich Wien - rund um die Uhr - im Einsatz sind.

Aviso an die Redaktionen: Fotos zu dieser Meldung sind im Fotoservice des Clubs unter www.oeamtc.at/presse verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0003