Mitterlehner: "Selbstbehalt für Schulbücher wird neu geregelt"

Wirtschafts- und Jugendminister gibt Rechnungshof Recht - "Neues Modell reduziert Aufwand für Eltern und Schulen beträchtlich"

Wien (OTS/BMWFJ) - Wirtschafts- und Jugendminister Reinhold Mitterlehner teilt die Meinung des Rechnungshofes zum Selbstbehalt bei Schulbüchern. "Die Abwicklung ist für die Eltern und die Schulen zu kompliziert. Wir präsentieren daher im Rahmen der Budgeterstellung ein neues und sehr vereinfachtes Modell", sagt Mitterlehner.

Dieses neue Modell ist in den Grundzügen fertig. "Es wird den bürokratischen Aufwand für alle Beteiligten beträchtlich reduzieren", so Mitterlehner weiter. Es wird zu Beginn des nächsten Schuljahres in Kraft treten.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Pressesprecher des Bundesministers:
Mag. Waltraud Kaserer
Tel.: +43 (01) 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at

Mag. Volker Hollenstein
Tel.: +43 (01) 71100-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at

Referat Presse: Mag.Alexandra Perl
+43 (01) 71100-5130
presseabteilung@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002