Gudenus zu SP-Wagner: Si tacuisses, philosophus manisses!

Wobei - aus Kurt Wagner wird in diesem Leben wohl ohnehin kein Philosoph mehr?.

Wien (OTS/fpd) - Der Vergleich von 'Wallace und Gromit' wäre ein recht netter Scherz, wenn das Thema nicht so todernst wäre, meint der FPÖ-Wien LAbg. Mag. Johann Gudenus in einer kurzen Replik. Herrn Wagner empfehlen wir als Lektüre einfach einmal die Zeitschrift "Kriminalpolizei - Fachzeitschrift der Vereinigung Österreichischer Kriminalisten", dort könnte er nachlesen, was innerhalb der Polizei wirklich Thema ist und er müsste sich vor allem nicht auf das "Hörensagen" aus seinem SP-Klub verlassen. Die Wiener SPÖ, die ja nur mehr damit beschäftigt ist in reflexartiger Selbstverteidigung ihre Terrorverbidnungen zu dementieren, sollte sich vielleicht noch zumindest bis zum 10.Oktober mit den Problemen in dieser Stadt beschäftigen - danach können es ja sicherlich viele SP-Mandatare (und Herr Wagner wird wohl auch dazu gehören) viel ruhiger angehen. Vielleicht besucht er ja mal hie und da eine Gemeidneratsitzung auf der Galerie, wer weiß?, so Gudenus abschließend. (Schluss)paw

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0009