Dr. Ludwig Scharinger: Neurologisches Therapiezentrum Gmundnerberg bringt starke Wirtschaftsimpulse für die Region

Altmünster (OTS) - Mit dem Neubau des Reha-Zentrums am
Gmundnerberg mit 156 Betten wurde nicht nur eine der modernsten Rehabilitationseinrichtungen Europas geschaffen.

Vor allem waren und sind damit wesentliche Wirtschaftsimpulse für die Region verbunden:

  • 140 neue Arbeitsplätze
  • 90 Prozent der Aufträge - die Gesamtinvestitionskosten liegen bei 28,8 Millionen Euro - wurden von Unternehmen aus der Region bzw. von oberösterreichischen Unternehmen ausgeführt.

Wachstumsimpulse und moderne Finanzierungen

Investitionen in Infrastruktur- und Großprojekte leisten einen Beitrag zur Stärkung der Konjunktur und zur Budgetstabilisierung.

Bei einer Steuer- und Abgabenquote von aktuell rund 42 Prozent erhält die öffentliche Hand durch die Errichtung des Reha-Zentrums rund 12,1 Millionen Euro an Steuern und Abgaben.

Durch das immer größer werdende Spannungsfeld zwischen
- öffentlichem Versorgungsauftrag einerseits und
- den budgetären Spielräumen andererseits
werden in diesem Zusammenhang auch moderne Finanzierungen wie Private Public Partnership (PPP) eine immer wichtigere Rolle spielen.

Diese Mischform aus privater und öffentlicher Finanzierung trägt wesentlich dazu bei, dass wichtige Investitionen rascher und effizienter durchgeführt werden können.

Auch Michael Barnier, EU-Kommissar für Binnenmarkt und Dienstleistungen, sieht unausgeschöpftes Potenzial für Private Public Partnership.

"Barnier schwebt offensichtlich vor, das öffentliche Auftragswesen nicht nur zu straffen, sondern für PPP systematischer zu öffnen." (Quelle: Klaus Emmerich, Europe inside-Newsletter Nr. 26 vom 12. Juli 2010)

Die modernen Finanzierungsmodelle der Raiffeisenlandesbank OÖ haben sich vielfach bewährt.

Wir haben
- 439 PPP-Modelle mit
- Gesamtinvestitionskosten von 2,69 Milliarden Euro in Entwicklung und Betrieb.

Eingesetzt werden sie nicht nur bei Großprojekten. Sie sind auch bei kommunalen Bauten wie Schulen, Kindergärten, Altenheimen, Veranstaltungszentren oder Amtsgebäuden unverzichtbar geworden.

Rückfragen & Kontakt:

PUBLIC RELATIONS UND MEDIENSERVICE
Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft
A-4020 Linz, Europaplatz 1 a
Harald Wetzelsberger
Tel.: +43 732 6596-2009, Mobil: +43 676 8141 2009
Mail: wetzelsberger@rlbooe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VAM0003