Das Kino wird zum Weltraum: "Hubble 3D" im IMAX(R)

Wien (OTS) - Die spektakulärste Rettungsaktion in der Geschichte der NASA trifft auf das intensivste Kinoerlebnis in ganz Österreich:
Die Doku "Hubble 3D - Unser Auge im All" versetzt IMAX(R)-Besucher ab 1. Oktober ins Weltall.

Ab 1. Oktober erwartet IMAX(R)-Fans und Weltraumbegeisterte die eindrucksvolle Weltraumdokumentation "Hubble 3D - Unser Auge im All" in den IMAX(R)-Sälen in Wien und Graz.

"Durch die beeindruckenden Aufnahmen der IMAX(R)-Kamera an Bord des Space Shuttles Atlantis sind die Kinobesucher hautnah bei der abenteuerlichen Rettung des Weltraumteleskops 'Hubble' dabei", sagt Christian Langhammer, geschäftsführender Gesellschafter der Constantin Film Unternehmensgruppe: "IMAX(R) bietet Weltraumabenteuer zum Greifen nah. Nicht nur das Space Shuttle, auch die Kinobesucher rasen mit 28.000 Kilometern pro Stunde um die Erde und zittern mit den sieben Astronauten mit, die für die erfolgreiche Rettung des ,Hubble' nur eine einzige Chance haben."

"Hubble": Revolution der Astronomie

Fast zwanzig Jahre lang lieferte das Weltraumteleskop "Hubble" der Menschheit unvergleichliche Bilder von kollidierenden Galaxien. Bis der Betrieb 2008 bis auf Weiteres unmöglich wurde. Schuld daran waren die Kälte des Weltraums und die kosmische Strahlung. Im Mai 2009 konnte "Hubble" aber durch den Einsatz von sieben Astronauten gerettet werden. Durch die Aufzeichnung mit speziellen IMAX(R)-Kameras können Weltraumbegeisterte die Rettung hautnah in IMAX(R)-3D verfolgen.

IMAX(R): Das intensivste 3D-Filmerlebnis

Die wagemutigste Rettungsaktion in der Geschichte der NASA kommt auf den optimierten IMAX(R)-Bildwänden im "Apollo - Das Kino" und im "Cineplexx Graz" am besten zur Geltung. Denn die IMAX(R)-Bildwände sind leicht in den Zuschauerraum geneigt und reichen von der Decke bis zum Boden. Das Geschehen rückt näher an das Publikum heran. Langhammer: "Dadurch sind die Kinobesucher in den IMAX(R)-Sälen mitten im Geschehen und erleben die abenteuerliche Rettung des Weltraumteleskops intensiver." Die beiden IMAX(R)-Digitalprojektoren garantieren das schärfste und beste Bild Österreichs. Das IMAX(R)-Soundsystem sorgt bei jeder Vorführung für ein faszinierendes Klangerlebnis, da der Saal mit den Zuschauern permanent mit einem Laser abgetastet wird.

IMAX(R) Austria jetzt auch auf Facebook und Twitter:
www.facebook.com/imax.austria und www.twitter.com/imaxaustria

Über Cineplexx Kinobetriebe

Cineplexx Kinobetriebe GmbH wurde 1993 gegründet und ist ein Tochterunternehmen der Constantin Film Holding GmbH. Cineplexx entwickelte sich in einer Zeit, als viele traditionelle Kinos in Österreich verschwanden und Multiplex-Kinos den Markt eroberten. Constantin Film reagierte auf diesen Trend und bildete eine Gruppe mit 20 Kinos und 160 Leinwänden. Ein angeschlossenes Unternehmen betreibt zehn traditionelle Kinos. Die Constantin Film Holding GmbH machte 2007 nahezu 80 Millionen Euro Umsatz und beschäftigt rund 800 Menschen. Mehr Informationen auf www.cineplexx.at

Rückfragen & Kontakt:

Foggensteiner Public Relations GmbH
Alexander Foggensteiner
Tel.: 01-712 12 00
Mobil: 0664-14 47 947
E-Mail: office@foggensteiner.at
Web: www.foggensteiner.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IMX0001