KPÖ zu Zeltweg: "SPÖ hat es verabsäumt, reinen Tisch zu machen"

Stellungnahme von KPÖ-Gemeinderat Peter Lorberau

Graz (OTS) - Zur aktuellen Diskussion um die Stadtgemeinde
Zeltweg und um die Rolle von Bürgermeister Haller stellte KPÖ-Gemeinderat Peter Lorberau am Dienstag fest, dass die SPÖ es verabsäumt hat, unmittelbar nach der Gemeinderatswahl reinen Tisch zu machen.

Peter Lorberau: "Ich bin in der konstituierenden Sitzung des Zeltweger Gemeinderates für einen anständigen Neustart im Rathaus eingetreten und habe die SPÖ aufgefordert, dafür zu sorgen, dass der Bundesrechnungshof eingeschaltet wird und die Gemeinde überprüfen kann. Das ist nicht geschehen. Jetzt kommt unsere Gemeinde mitten im Landtagswahlkampf in die Schlagzeilen. Das hat sich die Zeltweger SPÖ ganz allein zuzuschreiben."

Rückfragen & Kontakt:

KPÖ Steiermark, Tel. 0316/872-2151

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KST0001