Aviso: Ministerin Bures bei Präsentation des ecoTRIATHLON Austria

Intermodaler Verkehr als die Mobilität der Zukunft

Wien (OTS/BMVIT) - Wir erlauben uns, die VertreterInnen der Medien zu folgendem Termin einzuladen: Infrastrukturministerin Doris Bures, Rudolf Hamp, General Motors Powertrain-Austria, Gabriele Lutter, Vorstandssprecherin ÖBB-Personenverkehr AG und Alexander Struckl, Geschäftsführer Opel Austria sowie Reinhard Mang, Generalsekretär Lebensministerium, präsentieren in einer Pressekonferenz den "ecoTRIATHLON Austria".
Bures: "Schnell, umweltschonend und in Kombination der verschiedensten Verkehrsmitteln von A nach B zu kommen, das ist die 'Mobilität der Zukunft'. Mit dem 'ecoTRIATHLON Austria' und den starken Partnern Opel Österreich, ÖBB und KTM zeigen wir, dass Intermodaler Verkehr nicht nur funktioniert, sondern auch komfortabel und leistbar ist. Damit diese Art der Fortbewegung aber in Zukunft mehr als eine Alternative ist, forciert mein Ressort die Forschung für umweltfreundliche Antriebe, modernisiert die Bahnstrecken und verbessert das Straßennetz. Kurz: Wir arbeiten an der Mobilität der Zukunft und setzen diese bereits heute um."

Zeit: Dienstag, 14. September 2010, 9:00 Uhr
Ort: General Motors, Opel Austria - Verwaltungsgebäude, Groß Enzersdorfer Straße 59, 1220 Wien

Hintergrund: Vom 23. bis 25. September 2010 wird beim ecoTRIATHLON Austria der CO2-Sparmeister 2010 gesucht. Dabei fahren neun Bundeslandsieger der Österreichischen Spritsparmeisterschaft auf einer vorgegebenen Strecke mit dem E-Fahrrad, emissionsarmen Auto und der Bahn quer durch Österreich. Zu gewinnen gibt es eine komplette Mobilitätsausrüstung von KTM, Opel und ÖBB im Wert von über 20.000 Euro.
Unterstützt wird die Aktion vom Verkehrsministerium Österreich weil der ecoTRIATHLON einen sinnvollen Beitrag zur Darstellung und Umsetzung intermodalen Verkehrsverhaltens darstellt.

Web: www.ecotriathlon.at
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Susanna Enk, Pressesprecherin
Tel.: +43 (0) 1 711 6265-8121
susanna.enk@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0002