Bezirksmuseum Simmering ist ab Freitag wieder geöffnet

Wien (OTS) - Die alljährliche Sommer-Sperre des Bezirksmuseums Simmering (11., Enkplatz 2) dauert nur noch wenige Tage. Das Museum öffnet am Freitag, 10. September, wieder seine Pforten. In einer hübsch arrangierten Dauer-Ausstellung beschreibt das ehrenamtlich werkende Museumsteam die wechselvolle Geschichte des 11. Bezirkes. Die Schau ist in drei Abschnitte gegliedert, über jeden Bezirksteil (Kaiserebersdorf, Albern und Simmering) erfahren die Besucher wirklich interessante Dinge. Vielfältige Exponate, von Bildern bis zu Urkundenkopien, ermöglichen einen genauen Rückblick auf frühere Zeiten. Von der ersten Erwähnung des Bezirkes bis zum kriegerischen Treiben der Osmanen spannen die Museumsleute einen umfangreichen Wissensbogen. Die Ära der Industrialisierung und bedeutsame Ereignisse der letzten Jahre werden ebenfalls dokumentiert. Von kaiserlichen Schlössern bis zum "Friedhof der Namenlosen" (für Opfer des Donaustroms) oder Gräbern der Awaren erstrecken sich die Reminiszenzen. Allerlei Gebrauchsgegenstände aus der Vergangenheit sind natürlich auch vorhanden. Für wissenshungrige Kinder steht eine "Lausch- und Lese-Ecke" zur Verfügung. Jeweils am Freitag (14.00 bis 17.00 Uhr) sowie am ersten und dritten Sonntag im Monat (10.00 bis 12.30 Uhr) ist das Museum bei freiem Eintritt geöffnet. Nähere Auskünfte erteilen die Mitarbeiter unter der Telefonnummer 740 34/11 127 (zeitweise Anrufbeantworter) oder per E-Mail unter der Adresse bezirksmuseum.simmering@gmx.at.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Simmering: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008