FERNSEHFONDS AUSTRIA fördert TV-Film "Lautlose Morde" mit 350.000,- Euro

Wien (OTS) - Der Fernsehfilm "Lautlose Morde", eine Koproduktion
der MONA Film Produktions GmbH mit dem ORF und ZDF, wurde vom FERNSEHFONDS AUSTRIA mit 350.000,- Euro gefördert. Das sind 20 % der Gesamtherstellungskosten.

Psychothriller mit Jessica Schwarz und Fritz Karl in den Hauptrollen

Andreas' (Fritz Karl) unter Depressionen leidende Frau Birte nimmt sich in einer psychiatrischen Klinik das Leben. Ihre Zimmerkollegin Sarah (Jessica Schwarz) glaubt nicht an einen Selbstmord und erzählt Andreas, dass eine Verschwörung dahinter steckt. Seine Frau soll in der Klinik illegalen Medikamententests zum Opfer gefallen sein. Um die Wahrheit über Birtes Tod zu erfahren, meistern Sarah und Andreas gefährliche Abenteuer. Nach und nach kommen sich die beiden näher, doch zugleich hat Sarah auch etwas Beunruhigendes an sich. Erzählt sie Andreas tatsächlich die Wahrheit? Kann er ihr vertrauen? Andreas bleibt misstrauisch.

Die Produktion wird erstmals am 8. September 2010 um 20.15 Uhr auf ORF 2 ausgestrahlt und ist am 13. September 2010 um 20.15 Uhr im ZDF zu sehen.

Weitere Informationen über den FERNSEHFONDS AUSTRIA, wie Förderentscheidungen oder Antragstermine, sind auf der Website der RTR-GmbH unter dem Link http://www.fernsehfonds.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH,
MMag. Daniela Andreasch
Tel.: (++43-1) 58 058/106, Fax: (++43-1) 58 058/9106,
daniela.andreasch@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0001