Qualitätvoll Wohnen "Am Kaisergarten" 1030 Wien, Kaisergartengasse 8, Barmherzigengasse 20 und 22

Wien (OTS) - Inmitten einer parkartigen Grünfläche errichtete die Baugenossenschaft "Wien-Süd" nach Plänen der Architekten Frank + Partner 92 frei finanzierte Eigentumswohnungen in drei sechsgeschossigen villenähnlichen Baukörpern. Es ist nun das vorläufig letzte Kapitel des Kaisergartens aufgeschlagen: die Wohnhäuser an der Barmherzigengasse nehmen den Parkcharakter
auf und stellen die letzte Erinnerung an die 300-jährige Geschichte der "Kaisergärten" dar.

Nach Grundsatzüberlegungen zur Bebauung der Liegenschaft mit wertvollem Baumbestand im Umkreis der Krankenanstalt Rudolfstiftung und der Höheren Internatsschule des Bundes wurde das Büro Architekten Frank+ Partner beauftragt in Zusammenarbeit mit dem Bauträger, ein modernes zukunftsweisendes Wohnkonzept unter besonderer Berücksichtigung der Außenräume zu entwickeln. Nach einem Baubeginn im Juni 2008 wurde die Anlage im Juni 2010 den Eigentümern fertig gestellt übergeben.

Das Wohnressort "Am Kaisergarten" zeichnet sich durch besondere Qualitäten aus:

Lage

Zunächst ist die hervorragende Lage als Qualitätskriterium anzuführen: ein ruhiger Bezirksteil der vitalen Landstraße, in guter Erreichbarkeit mit öffentlichen und individuellen Verkehrsmitteln, gute Nahversorgung und Gesundheitseinrichtungen, Auswahlmöglichkeit an öffentlichen und privater Schulen.

Das größte Asset ist aber die Grünlage mit einem schönen Baumbestand sowohl die eigene Liegenschaft, als auch die benachbarten Freiflächen der Höheren Schulen mit einbeziehend.

Baukörper

Wesentliches Gestaltungselement ist die Gliederung in drei stadtvillenähnliche Baukörper die locker miteinander verbunden sind, aber gestalterisch durch hochwertige Materialauswahl getrennt wirken und die Baumasse gliedern.

Gliederungselemente im Detail sind die verglasten Eingangsbereiche und Stiegenhäuser, die materialmäßige Betonung der zweigeschossigen Sockelzone und die farbliche Differenzierung der Dachzone.

Erschließung

Die Erschließung erfolgt über drei innenliegende, verglaste Stiegenhäuser und in Edelstahl und Glas aufgelöste Panoramalifte. Jedem dieser drei Erschließungskerne die in die beiden Garagengeschoße durchgebunden sind, sind im Eingangsbereich der Erdgeschosse die getrennten Kinderwagen- und Fahrradabstellräume zugeordnet.

Besonderes Augenmerk wurde auf die Gestaltung und Materialwahl der halb-öffentlichen Bereiche wie Eingangszone, Briefkastenanlagen sowie der Stiegen und Lifte gelegt, wo Glas, Stein und Edelstahl dominieren.

Wohnungsgrundrisse

Eine weiter Qualität stellen die optimal den individuellen Bedürfnissen angepassten Wohnungsgrundrisse dar. Jeder Wohnung (66m2 bis 130m2)sind großzügig bemessene Freibereiche wie Loggia, Terrasse oder Eigengarten so zugeordnet, dass eine größtmögliche Privatsphäre gewährleistet wird.

Ausstattung

Der Ausstattungsstandard entspricht hohen Qualitätsansprüchen:
großformatige Steinplatten in Erschließungsflächen, Nurglasgeländer, transparente Panoramaaufzüge, natürliche Belichtung der Stiegen und Gänge und der Einsatz hochwertiger Leuchtmittel.

Die gesamte Anlage entspricht dem Niedrigenergiestandard, die Heizung und die Warmwasseraufbereitung erfolgen mittels Fernwärme. In allen Räumen der Wohnungen wurde eine energiesparende Niedrigtemperatur-Flächenheizung, also eine Fußbodenheizung, ausgeführt.

Um eine sommerliche Überhitzung der Wohnungen zu verhindern wurden sämtliche Fenster mit elektrisch bedienbaren Außenjalousien ausgestattet. Eine Rohinstallation für einen nachträglichen Einbau von Klimageräten wurde vorgesehen.

Freiraum

Dem Charakter und die Qualitätsansprüche eines "Kaisergarten" entsprechen in der großzügigen Einbeziehung und Ausgestaltung des 3.550m2 großen Freiraums, die durch die Lage aller Gebäudeteile im Grünraum - im ehemaligen Kaisergarten - definiert ist.

Fotos auf http://www.download3.tischler-pr.at/ zum download Fotograf, Hr. Ernst Kainerstorfer
Abdruck honorarfrei; bitte um Nennung des Fotografen
Copyright: Architekten Frank und Partner

Rückfragen & Kontakt:

Weitere Informationen:
www.frank-partner.com

Petra Tischler
Public Relations
Tel.: 43 1 595 51 01-10
Mobil: 43 699 19530029
mailto: petra.tischler@tischler-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPR0001