Karrierestart für 60 IKT-Lehrlinge am A1 Telekom Austria "Future Campus"

Wien (OTS) - Die Besten von insgesamt über 1.500 BewerberInnen österreichweit starten in ihr erstes Lehrjahr - A1 Telekom Austria begrüßt insgesamt 60 angehende Informations- und KommunikationstechnikerInnen aus allen Bundesländern am "Future Campus" im Wiener Arsenal - weitere 21 Einzelhandels-Lehrlinge folgen

Der erste Tag als Informations- und Kommunikationstechnik (IKT)-Lehrling beginnt für die 60 Jugendlichen am A1 Telekom ustria "Future Campus", dem Ausbildungszentrum inmitten des beeindruckenden Technologiezentrums im Wiener Arsenal. Auch viele Eltern sind der Einladung gefolgt und nutzen die Gelegenheit, das Arsenal und vor allem die Lehrwerkstätten zu besichtigen.

Technik-Experten der Zukunft erhalten Ausbildung mit Zusatzqualifikation

Christian Stieglitz, Leiter Human Resources A1 Telekom Austria, gratuliert den Burschen und Mädchen zur Qualifizierung: "Ihr seid die Besten aus 950 IKT-BewerberInnen und die ersten Lehrlinge im neu fusionierten Unternehmen A1 Telekom Austria. In den kommenden dreieinhalb Jahren erlernt Ihr nicht nur einen spannenden Beruf mit hervorragenden Perspektiven am Arbeitsmarkt - wir bieten Euch darüber hinaus auch die Möglichkeit zahlreicher Zusatzqualifikationen, beispielsweise die IKT-Basiszertifizierung am Technikum Wien. Alle Lehrlinge haben neben ihrer Lehrausbildung die Möglichkeit, die Berufsreifeprüfung abzulegen - und gute Leistungen werden bei uns mit Bonuszahlungen oder dienstfreien Tagen belohnt." Nach einer insgesamt 18-wöchigen Grundausbildung im Arsenal gehen die IKT-Neulinge im Frühjahr 2011 bestens vorbereitet in den ersten Praxiseinsatz im ersten Lehrjahr.

21 angehende Verkaufsspezialisten starten ihre Karriere in den Shops

Anders als bei den IKT-Lehrlingen beginnt die dreijährige Ausbildungszeit für die angehenden 21 Einzelhandelskaufleute des neuen Lehrjahres heute direkt im Telekom Austria Shop in ihrer Heimatregion. Sie werden erst im November 2010 gemeinsam im "Future Campus" zum ersten theoretischen Ausbildungsblock "Telekommunikation und Verkauf" von insgesamt 5 Ausbildungswochen im ersten Lehrjahr im Arsenal begrüßt werden. Die Berufsschule (10 Wochen im ersten Lehrjahr) absolvieren die angehenden Einzelhandelskaufleute in ihrer Heimatregion.

Daten und Fakten zur Lehre bei A1 Telekom Austria

Derzeit absolvieren insgesamt 295 Lehrlinge eine Ausbildung im Unternehmen, davon erlernen 229 den Beruf Informations- und KommunikationstechnikerIn (davon 18 Prozent Mädchen), weitere 66 werden zu Einzelhandelskaufleuten (Mädchenanteil 64 Prozent) ausgebildet. Aus diesen Daten leitet Christian Stieglitz ein eindeutiges Ziel ab: "Wir möchten auch in Zukunft verstärkt daran arbeiten, den Mädchenanteil im technischen Beruf und damit auch den Frauenanteil generell im Unternehmen zu erhöhen. Derzeit sind von 9.960 Vollzeit-MitarbeiterInnen 25 Prozent weiblich."

Fotomaterial und Presseinformationen finden Sie im A1 Telekom Austria Newsroom unter http://newsroom.a1telekom.at/

A1 Telekom Austria - Mobilfunk und Festnetz aus einer Hand

A1 Telekom Austria ist mit rund 5 Mio. Mobilfunkkunden und 2,3 Mio. Festnetzanschlüssen Österreichs führendes Telekommunikationsunternehmen, das aus einer Fusion von Telekom Austria und mobilkom austria im Juli 2010 entstand. Die Kunden profitieren von einem umfassenden Gesamtangebot aus einer Hand:
Sprachtelefonie, Internetzugang, Daten- und IT-Lösungen, Mehrwertdiensten, Wholesale-Services und mobile Business- und Payment-Lösungen. Die Produktmarken Telekom Austria, A1, bob und Red Bull MOBILE stehen für Qualität und smarte Services.

A1 Telekom Austria ist Teil der Telekom Austria Group - einem führenden Telekommunikationsunternehmen im CEE Raum. Die Telekom Austria Group ist in acht CEE Ländern tätig.

A1 Telekom Austria beschäftigt in Österreich mehr als 10.000 Mitarbeiter. Generaldirektor ist Dr. Hannes Ametsreiter, zugleich auch Generaldirektor der Telekom Austria Group und Member of the Board der GSM Association (GSMA) - dem internationalen Interessenverband der Mobilfunkindustrie.

Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete mobilkom austria einen Umsatz von 1.574,4 Mio. Euro, ein bereinigtes EBITDA von 585,7 Mio. Euro und ein Betriebsergebnis von 354,9 Mio. Euro. Der Umsatz von Telekom Austria betrug 1.860,1 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA 575,7 Mio. Euro und das Betriebsergebnis lag bei 116,1 Mio. Euro. Der Umsatz der Telekom Austria Group betrug im Geschäftsjahr 2009 4.802,0 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA 1.794,0 Mio. Euro und das Betriebsergebnis lag bei 343,9 Mio. Euro.

A1 Telekom Austria setzt auf ein modernes Infrastrukturprogramm:
1,5 Mrd. Euro werden bis 2013 investiert - davon 500 Mio. Euro im Mobilfunk und 1 Mrd. Euro im Festnetz -, um auch in Zukunft den höchsten Standard an Qualität, neuen Technologien und Services anzubieten.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=84&dir=201009&e=20100901_t&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Karin Wolfsgruber - Corporate Communications, External Communications A1 Telekom Austria
Mobil: +43 664 66 21220 E-Mail: karin.wolfsgruber@a1telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0002