SP-Deutsch zum Wahlkampf: SPÖ Wien ist bestens vorbereitet und stets im Dialog mit der Bevölkerung

Wiener Bevölkerung zum SPÖ-Wahlauftakt am Samstag, 4. September, 10.10 Uhr in der Wiener Stadthalle (Halle D) eingeladen

Wien (OTS/SPW) - Bestens vorbereitet auf die Wiener Landtags- und Gemeinderatswahl bzw. die Bezirksvertretungswahlen am 10. Oktober starten die Wiener Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in den Wahlkampf. Am Samstag, dem 4. September 2010 um 10.10 Uhr gibt der Wiener SPÖ-Vorsitzende, Bürgermeister Michael Häupl den Startschuss in der Halle D der Wiener Stadthalle (Vogelweidplatz 14, 1150 Wien). "Dazu laden wir alle Wienerinnen und Wiener herzlich ein", informierte der Wiener SPÖ-Landesparteisekretär, LAbg. Christian Deutsch am Mittwoch im Rahmen eines Pressegesprächs.****

"Wir wollen eindrucksvoll unsere Mobilisierungskraft unter Beweis stellen und ein klares Signal aussenden. Nämlich: Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten haben die besten Zukunftskonzepte für die Stadt und wir kämpfen mit aller Vehemenz dafür, dass Wien nicht in die Hände von Hetzern und Chaoten fällt. Unsere klare Botschaft lautet: Wer will, dass Michael Häupl Wiens Bürgermeister bleibt, muss ihn auch wählen!", betonte Deutsch.

Bereits seit 26. April - lange vor allen anderen Parteien - bietet die SPÖ Wien der Bevölkerung ihr Wahlprogramm zur Orientierung. Ebenso lange sind auch die KandidatInnenlisten beschlossen. Zum Download stehen sie - genauso wie das Wiener SPÖ-Wahlprogramm - unter www.wien.spoe.at bereit.

Mit dem Ohr bei der Bevölkerung kennt die Wiener SPÖ die vorrangigen Anliegen der Wienerinnen und Wiener. "Dementsprechend werden wir uns in den nächsten Wochen intensiv mit dem guten Zusammenleben in der Stadt beschäftigen. Die Themen Bildung, Arbeitsplätze und Sicherheit werden eine wichtige Rolle spielen. Selbstverständlich geht es uns auch darum, die Lebensqualität in der Stadt hervorzuheben", kündigte Deutsch an.

Den Sommer hindurch aktiv

Die Wiener SPÖ ist im ständigen Dialog mit den Wienerinnen und Wienern. "Selbstverständlich waren wir den ganzen Sommer hindurch unterwegs. So waren wir bei mehr als 600 Veranstaltungen präsent, mehr als 150.000 persönliche Kontakte konnten wir herstellen", informierte Deutsch. "Dabei haben wir zahlreiche Gespräche geführt und uns um die Anliegen und Probleme der Wienerinnen und Wiener gekümmert - in den Bädern und Parks, im Rahmen von Veranstaltungen in den Bezirken und natürlich in den Wohnhausanlagen. Während die Oppositionsparteien Dauer-Wahlkampf führen, stehen bei der SPÖ Wien die Information und das persönliche Gespräch im Vordergrund", führte Deutsch weiter aus.

"Mit dem Start unserer Bädertour waren wir den anderen Parteien um mehrere Schritte voraus, das Feedback der Badegäste war sehr erfreulich. Die Wiener SPÖ-Roadshows in den Bezirken erweisen sich als echter"Volltreffer". Neben einem Unterhaltungsprogramm mit KünstlerInnen gibt es zahlreiche Diskussionsmöglichkeiten mit SPÖ-MandatarInnen vor Ort", so Deutsch.
Infos dazu bietet www.wien.spoe.at.

Am 8. September startet die Wiener SPÖ außerdem die Wien-Tour durch alle Bezirke. Auch hier stehen den Wienerinnen und Wienern Bezirks-SpitzenkandidatInnen für Gespräche zur Verfügung. Die Wien-Tour findet zusätzlich zu den zahlreichen weiteren Bezirksaktionen bis zum 9. Oktober statt.

Seit 13. August 2010 finden in allen Wiener Bezirken unter dem Motto "Hau Drauf!" Käfig-Fußballturniere für Mädchen und junge Frauen statt. Alle Infos zur sportlichen Aktion der Wiener SPÖ-Frauen und der Sozialistischen Jugend Wien gibt es unter www.haudrauf.at. Bei gemütlichen "Picknicks im Park" können sich zudem die Parkbesucherinnen und Parkbesucher mit ihren Anliegen an die Wiener SPÖ-PolitikerInnen wenden.

Maßgeschneiderte Angebote für junge Menschen bietet seit jeher www.ichbinwien.at. Zahlreiche Aktivitäten wurden von den Jungen Roten durchgeführt - stets unter Einbindung der Userinnen und Usern. Mit zahlreichen Straßenaktionen, Videodrehs von renommierten KünstlerInnen aus Wien, Diskussionsveranstaltungen (z.B. im Flex), der Wiener Käfigmeisterschaft und vielem mehr, haben sie sich als beliebter Ansprechpartner für die Jugend Wiens etabliert.

Aktives Engagement für Bürgermeister Häupl und die Wiener SPÖ

"Besonders wichtig ist es uns, den Wienerinnen und Wienern eine Plattform zum Mitmachen anzubieten. Das Interesse in der Bevölkerung ist enorm", informierte Deutsch.

Das "Team für Wien" steht für politisches Engagement im Umfeld der Wiener SPÖ. Unter dem Motto "Mission 2010" wird Bürgermeister Michael Häupl auf dieser offenen Plattform schon heute von rund 3.000 Wienerinnen und Wienern intensiv unterstützt. Mitmachen können alle, die sich engagieren wollen. Per Newsletter, SMS, E-Mail und über www.mission2010.at erhält man laufend Informationen, was sich im Wahlkampf tut und was man selbst tun kann.

Auf www.stimmenfuerhaeupl.at berichten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die in Wien und der Welt zu Hause sind, wie etwa Christiane Hörbiger, was ihnen an der Stadt besonders gefällt und wieso sie ihre Stimme Bürgermeister Michael Häupl geben. Laufend kommen namhafte UnterstützerInnen hinzu, jüngst etwa Österreichs Schwimmstar Markus Rogan. Dies ist übrigens die einzige Plattform, in der Unterstützungserklärungen ausschließlich per Videobotschaft abgegeben werden!

Die Plattform "Viele Gesichter" setzt sich dafür ein, gemeinsam ein starkes Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Ausgrenzung und Rassismus zu setzen. Im Rahmen verschiedener Aktionen wie "Gastfreundschaft hat viele Gesichter" oder "Fußball hat viele Gesichter" wird aufgezeigt, dass viele Lebensbereiche, wie z.B. Arbeit, Fußball, Gastronomie, Liebe, Sport, oder Kultur ohne all die vielen unterschiedlichen Menschen nicht funktionieren würden - egal woher sie kommen. www.vielegesichter.at bietet darüber hinaus Mitmach-Möglichkeiten und Gewinnspiele.

Zusätzlich zu diesen vielfältigen Aktivitäten ist die SPÖ Wien auch in "Sozialen Netzwerken", präsent, etwa unter www.facebook.com/spoewien. Einen guten Einblick in die Sommeraktivitäten - Roadshow, Blutspendeaktion der Wiener SPÖ-MigrantenkandidatInnen, der "1. Fußball hat Gesichter"-Cup, u.v.m. - bietet der Youtube-Channel der Wiener SPÖ, www.youtube.com/spoew.

Landesparteisekretär, LAbg. Christian Deutsch abschließend: "Die SPÖ Wien ist bestens gerüstet für den Wahlkampf. Im Gegensatz zu allen anderen Parteien, die die Sommermonate bloß für billige Polemik und das Schlechtreden der Stadt, waren und sind wir bei den Menschen vor Ort. Wir treten intensiv mit den Wienerinnen und Wienern in Kontakt, zeigen Präsenz und nehmen die Anliegen der Bevölkerung sehr ernst. Das persönliche Gespräch steht für uns im Vordergrund. Mit unseren Ideen und Projekten für die Zukunft werden wir die Wienerinnen und Wiener in den nächsten Wochen überzeugen und unsere Mobilisierungsstärke am 10. Oktober 2010 unter Beweis stellen!"

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0007