Mikl-Leitner: Verpflichtendes Kindergartenjahr für 5- bis 6-Jährige in NÖ längst umgesetzt

Kinder werden 30 Stunden gratis betreut

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Bereits seit einem Jahr ist in Niederösterreich der Kindergarten für alle 5- bis 6-jährigen Kinder verpflichtend. Jetzt hat eine seit Jahrzehnten gelebte Tradition ihren rechtlichen Rahmen bekommen. Denn aufgrund des Gratis-Kindergartens am Vormittag waren bereits vor der bundesweiten Verpflichtung des Kindergartenbesuchs für Vorschulkinder 98 Prozent der 5- bis 6-Jährigen in einem Kindergarten. Der Kindergarten ist in Niederösterreich zugleich ein Bildungsgarten und die beste Vorbereitung für die Kleinen auf die Schule", erklärt die zuständige VP-Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Niederösterreich ist aber auch, was den Gratiskindergarten betrifft, einmal mehr voraus. So ist in Niederösterreich der Kindergartenbesuch seit Jahrzehnten 30 Stunden lang für alle Kinder gratis - bundesweit ist der Gratiskindergarten lediglich für 16 bis 20 Stunden vorgesehen. Somit steht den 5- bis 6-jährigen Kindern in Niederösterreich weitaus mehr Bildungszeit am Vormittag gratis zur Verfügung als gesetzlich vom Bund vorgeschrieben, so Mikl-Leitner.

Mit diesem niederösterreichischen Modell wird garantiert, dass alle Kindergartenkinder in den Genuss der vorschulischen Erziehung kommen - vor allem im Bereich der sprachlichen Frühförderung, der interkulturellen Pädagogik, des Englisch-Angebotes bis hin zum Sprachenangebot von Tschechisch, Slowakisch und Ungarisch in den Grenzregionen.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002