Medientermine rund um den Start der 24-Stunden-U-Bahn

Fototermin am Tag vor dem Start, Kick-Off-Veranstaltung, offizielle Eröffnung der Nacht-U-Bahn, "Nightride", Einsatzbesprechung Sicherheitskräfte

Wien (OTS) - In der Nacht von 3. auf 4. September startet die 24-Stunden-U-Bahn am Wochenende. Die Wiener Linien laden VertreterInnen der Medien zu folgenden Terminen ein:

DONNERSTAG, 2. SEPTEMBER:

10.30 Uhr: Fototermin zur 24-Stunden-U-Bahn.
Fototermin mit Bürgermeister Häupl, Vizebürgermeisterin Brauner, Wiener Linien Geschäftsführer Steinbauer und zwei "Nightlinern" vor der für die Nacht-U-Bahn gebrandeten U6-Garnitur.
Ort: Bahnsteig der U-Bahn-Station Floridsdorf

FREITAG, 3. SEPTEMBER:

Ab 21.00 Uhr: Kick-Off-Veranstaltung zur "Nightride".
Insgesamt sind 36 Locations beim "Nightride" zum Start der 24-Stunden-U-Bahn dabei. Mit dem "Gratis-Fahrschein", der unter www.24stundenwien.at heruntergeladen werden kann, ist der Eintritt in alle 36 Lokale gratis und auch die U-Bahn kann mit diesem Fahrschein die gesamte Nacht genutzt werden. Die Kick-Off-Veranstaltung ist sowohl der Beginn des "Nightride" als auch der offizielle Start zur 24-Stunden-U-Bahn am Wochenende.
Ort: Cafe Leopold im Museumsquartier

22.00 Uhr: Offizieller Start der 24-Stunden-U-Bahn am Wochenende. Vizebürgermeisterin Renate Brauner und Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer geben den offiziellen Startschuss für die 24-Stunden-U-Bahn am Wochenende in Wien.
Ort: Cafe Leopold im Museumsquartier (im Rahmen der Kick-Off-Veranstaltung).

22.30 Uhr: U-Bahn-Fahrt und Besuch einer "Nightride"-Veranstaltung. Vom Museumsquartier/U3 Station Volkstheater geht es mit der U-Bahn zum Stubentor und dort zum Porgy&Bess. Vizebürgermeisterin Brauner und Wiener Linien Geschäftsführer Steinbauer besuchen dort eine weitere "Nightride"-Veranstaltung.
Ort: Cafe Leopold/MQ - U3-Fahrt von Volkstheater bis Stubentor -Porgy & Bess.

23.30 Uhr: Lokalaugenschein bei der Einsatz-Besprechung zwischen Polizei und "Nightlinern".
Am Karlsplatz treffen Polizei und Wiener Linien die letzten Vorbereitungen, um in der Nacht-U-Bahn die Sicherheit bestmöglich zu gewährleisten. Vizebürgermeisterin Brauner macht sich bei einem Besuch der Einsatzbesprechung ein Bild von den Vorbereitungen.
Ort: Karlsplatz, Treffpunkt um 23.30 Uhr in der Passage vor dem Polizeiwachzimmer (Ausgang Resselpark).

Ab 23.45 Uhr: Begleitung "Nightliner"/Polizei.
Im Anschluss an die Einsatzbesprechung können die "Nightliner" der Wiener Linien und die Beamten der Exekutive bei ihrem ersten Einsatz in der Nacht-U-Bahn begleitet werden.

FREITAG, 3. SEPTEMBER/SAMSTAG, 4. SEPTEMBER:

Filmen und Fotografieren im U-Bahn-Bereich.
Die U-Bahn-Anlagen und -Züge stehen während der gesamten Nacht für Film-, Foto- und Audioaufnahmen ohne gesonderte Drehgenehmigung zur Verfügung. Den Anweisungen des Personals der Wiener Linien ist jedoch in jedem Fall unbedingt Folge zu leisten. Das Aufstellen eines Kamera-Stativs ist im gesamten U-Bahn-Bereich aus Sicherheitsgründen untersagt.

Medienjournaldienst.
Der Medienjournaldienst der Wiener Linien ist die ganze Nacht über jederzeit unter 0664/88482237 erreichbar. Ansprechpartnerin der Polizei vor Ort ist Pressesprecherin Camellia Anssari unter 0664/8344328.

Rückfragehinweis:

Rückfragen & Kontakt:

iener Linien:
Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
Tel.: (01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

Rückfragehinweis Polizei:
Bundespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecherin Camellia ANSSARI
Tel.: +43 1 31310 72116
bpd-w-informationsdienst@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0002