EINLADUNG ZUM PRESSEGESPRÄCH "Am Anfang war das Licht"

Donnerstag 9.9.210, 12.30 Uhr, Cafe Landtmann, Dr.Karl Luger Ring 4

Wien (OTS) - Am 17. September startet der Dokumentarfilm AM ANFANG WAR DAS LICHT in den österreichischen Kinos. Regisseur P.A. Straubinger, Filmchef des Radiosenders Ö3 und gelernter Filmemacher, geht in seinem ersten Kinofilm einem Phänomen nach, das für die klassische Naturwissenschaft unmöglich erscheint: es gibt Menschen, die ohne zu essen und teilweise auch ohne zu trinken dauerhaft leben können.

Anlässlich der Filmpremiere am Donnerstag 9.9. im Wiener Gartenbaukino präsentieren wir in einem Pressegespräch zwei der Protagonisten des Films, die zu Film, zum Phänomen und zur aufsehenerregenden Isolationsstudie am kürzlich untersuchten "Fastenyogi" Prahlad Jani Stellung nehmen. Der Yogi gibt an, seit 70 Jahren weder zu essen, noch zu trinken:

Prof. Dr. Sudhir V. Shah, ist der Leiter eines 35-köpfigen Ärzteteams, das den Yogi "Mataji" Prahlad Jani im Auftrag des Indischen Verteidigungsministerium für 15 Tage unter strengster Videoüberwachung untersucht hat. Der Yogi hat während dieses Zeitraums weder gegessen noch getrunken, noch zeigte er irgendwelche Ausscheidungen. Der Verdauungszeitrakt wurde mit bildgebenden Verfahren ebenso überwacht wie das Blutbild, das entgegen allen wissenschaftlichen Erwartungen normale Werte zeigte.

Die Studie sorgte im Mai dieses Jahres für Schlagzeilen rund um den Globus. In Wien wird Prof. Dr. Sudhir Shah nun erste Ergebnisse und Analysen der spektakulären Studie präsentieren. Die aktuelle Studie ist eine Wiederholung einer 10-tägigen Untersuchung aus dem Jahre 2003, in der die Wissenschaftler vor ähnliche Rätsel gestellt wurden. In der Folgestudie soll nun der wundersame Mechanismus geklärt werden, der dem Yogi das Überleben sichert.

Univ. Prof. Dr. Anton Luger, Leiter der Klinischen Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechsel an Wiener Universitätsklinik für Innere Medizin , Autor von mehr als 150 wissenschaftlichen Veröffentlichungen zum Thema Stoffwechsel nimmt zum Phänomen und zur Studie Stellung.

P.A. Straubinger, Regisseur AM ANFANG WAR DAS LICHT und Filmkritiker/Leiter der Redaktion Film des Radiosenders Ö3.

Pressevorführung "Am Anfang war das Licht": 7. September 2010 um 9.30 im Filmhauskino (Spittelberggasse 2, 1030 Wien)

AM ANFANG WAR DAS LICHT, Kinostart in Österreich am 17.9.2010 in folgenden Kinos:

Wien: Künstlerhaus Kino, Cine Center, Apollo - Das Kino, Village Cinemas Wien 3, Hollywood Megaplex Gasometer, Lugner Kino City, Cineplexx Donauplex, Cineplexx Wienerberg, UCI Millennium City

Niederösterreich: Hollywood Megaplex St. Pölten, UCI SCS Wiener Neudorf

Oberösterreich: Moviemento Linz, Cineplexx Linz, Hollywood Megaplex Pasching, Star Movie Regau

Tirol: Metropol Innsbruck

Salzburg: Das Kino

Vorarlberg: Cinema 2000 Dornbirn

Kärnten: CineCity Klagenfurt, Stadtkino Villach

Steiermark: Schubert Kino Graz, Geidorf Kino Graz

AM ANFANG WAR DAS LICHT startet nahezu zeitgleich in Deutschland, der Schweiz und Frankreich in den Kinos. Die Kino und DVD Rechte wurden von Allegrofilm, der Produktionsfirma von Filmen wie "We feed the world" und "Lets make money" bereits in zahlreiche Länder verkauft.

Linktipp: http://www.amanfangwardaslicht.at

AM ANFANG WAR DAS LICHT - Pressegespräch: Das Phänomen "Lichtnahrung"

Im Gespräch: Prof. Dr. Sudhir V. Shah, Prof. Dr. Anton Luger, P.A.
Straubinger

Datum: 9.9.2010, um 12:30 Uhr

Ort:
Cafe Landtmann
Doktor Karl Lueger Ring 4, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Englert, Telefon: +43 699 1946 36 34
Mail: office@englert.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007