Orange ist Partner der Ars Electronica

Wien (OTS) -

  • Presenter des Europäischen Fassadenfestivals am 3. September 2010
  • Freier Eintritt für Orange Kunden und Begleitung einen ganzen Tag lang

Seit mehr als drei Jahrzehnten beschäftigt sich die Ars Electronica mit den Wechselwirkungen und Folgen von Kunst, Technologie und Gesellschaft. Das Festival setzt seit 1979 international Maßstäbe und verbindet Generationen, Disziplinen und Kontinente.

2010 ist Orange erstmals Partner dieser einzigartigen Plattform und Presenter des internationalen Medienfassadenfestivals am 3. September.

Orange CEO Michael Krammer zur neuen Zusammenarbeit: "Orange steht für Innovation und Internationalität. Die Ars Electronica ist Österreichs Aushängeschild für digitale Medienkultur und ein über die Grenzen unseres Landes hinaus anerkanntes Ereignis. Mit dieser Partnerschaft ermöglichen wir allen Orange Kunden den freien Zutritt zu diesem spannenden Festival."

Europäisches Fassadenfestival: Kostenlos für Orange Kunden + Begleitung

Orange Kunden können am 3. September plus Begleitung kostenlos auf das Areal des ARS Electronica Festivals in der Tabakfabrik Linz. Dabei haben sie Zutritt zu sämtlichen Ausstellungen und Performances untertags und der Nightline bis spät in die Nacht. Für den freien Eintritt zu zweit weisen Orange Kunden einfach ihr Handy mit der "Orange" Betreiber Anzeige beim Eingang vor.

Die Höhepunkte am Abend des 3. September 2010 im Innenhof der Tabakfabrik Linz

Orange ist erstmals Presenter des Europäischen Medienfassadenfestivals "Hello Europe" am 3. September. Mittels Livestream werden Videoprojektionen auf Gebäudefassaden in andere europäische Partnerstädte übermittelt. Und so wie Orange öffnet auch das Fassadenfestival Grenzen.

In der Tabakfabrik zeigen verschiedene Projektionskünstler mit Musik untermalte High-Tech Videoprojektionen. Details zum Programm:

21:00 - 22:00 Uhr: European Live Coding Performance. Linz-Budapest-Berlin-Liverpool-Linz.

Obwohl tausende von Kilometern getrennt, spielen die Künstler gemeinsam mit Licht und Schatten, Farbe, Kontrast sowie Musik in Echtzeit als säßen sie nebeneinander.

22:00 - 23:00 Uhr: VJ Joint Broad Casting Event.

Die Performance der deutschen Musikerin AGF wird vom Innenhof der Tabakfabrik Linz aus in verschiedene Städte Europas via Livestream übertragen und an verschiedene Medienfassaden Europas akustisch und visualisiert erleb- und erfahrbar gemacht. Vice Versa tauchen die österreichischen Künstler und VJ's Sebastian Neitsch und Woeishi Lean die geschichtsträchtige Fassade der Linzer Tabakfabrik in einen Mix aus Licht- und Bildsignalen von Europas Medienfassaden.

Prix Ars Electronica

Der Prix Ars Electronica ist der weltweit wichtigste Wettbewerb für digitale Kunst. 2010 wurden 3083 Arbeiten aus 70 Ländern von international anerkannten Künstlern und jungen Talenten eingereicht. Am Abend des 3. September erfolgt die Verleihung der Goldenen Nicas an ihre Preisträger. Orange CEO Michael Krammer wird einen der begehrten Preise überreichen.

Nähere Infos zur Ars Electronica unter www.aec.at

Rückfragen & Kontakt:

Orange Austria Telecommunication GmbH
Petra Jakob
Tel.: 01/27728-0
presse@orange.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OAT0001