Wien grüßt Bad Ischl - Neue Sitzmöbel "Enzos" auch in der Kaiserstadt im Salzkammergut

Wien (OTS) - Das Wiener MQ überraschte vor kurzem die Öffentlichkeit mit neuen Hofmöbeln. Im kulturellen Austausch zwischen den beiden ehemaligen Kaiserresidenzen werden die neuen "Enzos" nun auch fixer Bestandteil Bad Ischls.

Wenn man in Zukunft über Bad Ischl spricht werden immer noch der Kaiser, Traditionen und Geschichte Thema sein, mit Sicherheit wird aber auch etwas Neues für Gesprächsstoff sorgen - die "Enzos"! Im Zuge eines kulturellen Austauschs zwischen Wien und Bad Ischl, laden die eigentlich exklusiven Sitzmöbel des Wiener MuseumsQuartier ab sofort auch in der Kaiserstadt im Salzkammergut zum Verweilen und Entspannen ein. Neu ist aber nicht nur dieses namhafte Zusammenspiel. Auch die Möbel selbst sind eine Innovation die erst vor kurzem in Wien präsentiert wurden.

Nachdem im vergangenen Winter bei einem Brand im MQ, ein Großteil der seit Jahren verwendeten Hofmöbel zerstört wurde, entstand die Idee aus der Not eine Tugend zu machen und etwas Neues auszuprobieren. Gemeinsam mit den ProduktdesignerInnen MN*LS, Margarita Navarro und Ludwig Slezak sowie dem ArchitektInnenteam PPAG, Anna Popelka und Georg Poduschka, die sich für die ursprünglichen Möbel verantwortlich zeichneten, entschloss sich die MQ Errichtungs- und Betriebsgesellschaft (MQ E+B) einen neuen Weg einzuschlagen. Neu ist dabei nicht nur das Design, das jetzt einer Art Waben-Struktur gleicht, sondern auch die Produktionsweise wodurch die Möbel noch feuerfester sowie resistenter gegen Beschädigungen sind. Außerdem bestehen die neuen "Enzos" aus Polyethylen und sind somit zu 100% recyclebar.

Bad Ischls Stadtmanager Erich Fasching meint dazu: "Es ist wirklich etwas wunderbares eine so lang bestehende Verbindung der Städte Wien und Bad Ischl neu aufleben zu lassen." Bürgermeister Hannes Heide ergänzt: "Genau wie Wien hat auch Bad Ischl in den letzten Jahren sein Antlitz verändert und ist moderner geworden. Mit den Enzos beweisen wir nun, dass wir am Puls der Zeit angekommen sind."

"Das MuseumsQuartier ist schon seit Jahren weit über Österreich hinaus für sein einmaliges Ambiente und das umfangreiche Kulturangebot bekannt. Ich freue mich sehr, dass unsere neuen Hofmöbel "Enzos" bereits knapp eine Woche nach ihrem Einzug ins MuseumsQuartier auch außerhalb Wiens zum Verweilen und Relaxen einladen und dadurch noch mehr BesucherInnen aus den Bundeländern und internationale Gäste in Bad Ischl auf das MQ aufmerksam werden", so MuseumsQuartier Direktor Wolfgang Waldner.

In wie weit man das kulturelle Zusammenspiel zwischen den beiden Städten noch ausbauen kann, wird in den nächsten Wochen diskutiert werden. Bad Ischl will jedenfalls weiter am Puls der Zeit bleiben, ganz nach dem Motto: Dem Kaiser zu Dank verpflichtet, den Geist in die Zukunft gerichtet.

Rückfragen & Kontakt:

Presse MQ: Mag. Irene Preißler / Mag. Julia Aßl
Tel. [+43] (0)1 / 523 58 81 - 1712 / 1738
E-Mail: ipreissler@mqw.at / jassl@mqw.at

Presse Stadtmarketing Bad Ischl: Ralph Scherzer
Tel.: [+43] (0) 6132 / 27757-18
E-Mail: scherzer@badischl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MQW0001