140.000 Euro von Kulterer bei Metelko gefunden

Laut KURIER-Informationen hat Ex-SPÖ-Politiker Geld für Ex-Hypo-Chef aufbewahrt

Wien (OTS) - Jene 140.000 Euro, die im Zuge der Verhaftung von Wolfgang Kulterer sichergestellt wurden, sind nicht in der Wohnung des Ex-Hypo-Chefs gefunden worden. Das Bargeld wurde auf dem Anwesen des Klagenfurter Ex-Vizebürgermeisters Siegbert Metelko beschlagnahmt. Eine Kulterer-Mitarbeiterin hatte einige Tage vor der Verhaftung ihres Chefs eine Geldkassette überbracht. Darin enthalten waren rund 140.000 Euro in bar, eingeschweißt in Plastik. Den Schlüssel für die Box trug Kulterer bei sich, als er verhaftet wurde.

Rückfragen & Kontakt:

KURIER, Innenpolitik
Tel.: (01) 52 100/2649
innenpolitik@kurier.at
www.kurier.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PKU0001