20 Jahre Internet in Österreich: A1 Telekom Austria schafft Möglichkeiten für das Internet der Zukunft

Wien (OTS) - Am 10. August 1990 schlug in Österreich die Geburtsstunde des Internets. Seit diesem Tag ist Österreich permanent mit dem Internet verbunden. Dieses hat in den letzten 20 Jahren Leben und Arbeiten der Österreicherinnen und Österreicher in beeindruckender Weise geprägt und verändert. Heute errichtet A1 Telekom Austria bereits die Infrastruktur des Internets der nächsten 20 Jahre.

Das modernste Netz für die Zukunft des Internets

"Wir bauen jetzt die Infrastruktur für Internet-Anwendungen der nächsten 20 Jahre. Die Zukunft des Internets ist konvergentes Highspeed-Breitband. Als führender Telekommunikationsanbieter Österreichs bieten wir mit den neuesten Technologien unseren Business- und Privatkunden das modernste Netz für alle künftigen Anwendungen. Das sichert die Wettbewerbsfähigkeit am Standort Österreich und ermöglicht innovative Lösungen für die Zukunft", so Dr. Hannes Ametsreiter, Generaldirektor A1 Telekom Austria.

Die Zukunft ist konvergent

"Soziale Netzwerke werden E-Mails ergänzen - nicht nur privat, sondern auch im Geschäftsumfeld. Aber auch mobile Services und Smartphones boomen in Österreich. Jeder dritte österreichische Handy-Kunde ab 12 Jahren nutzt bereits ein Smartphone. Und dieser Trend wird sich weiter fortsetzen. Die Zukunft des Internet ist konvergent, denn die Grenzen zwischen PC und Handy verschmelzen weiter. Tablets, Netbooks, etc. geben den Ton an", gibt Ametsreiter einen Ausblick in die Zukunft.

Erste Eindrücke vom Internet: Faszinierend, aber unglaublich langsam

Der erste Einstieg ins Internet war für die meisten Österreicherinnen und Österreicher ein emotionales Erlebnis. Drei Viertel erinnern sich noch heute an ihre ersten Erlebnisse im damals neuen Netz. Zum 20-jährigen Internet-Jubiläum hat marketmind im Auftrag von A1 Telekom Austria die Österreicherinnen und Österreicher zu ihren Erinnerungen an die ersten Berührungen mit dem Internet und ihren Erwartungen und Wünschen an das Internet der Zukunft befragt. Jeder fünfte Österreicher war begeistert und fasziniert. Schwachpunkt Nummer 1 war allerdings für jeden vierten die Langsamkeit des Internets in seinen Anfängen.

Erwartungen an das Internet der Zukunft

Die Österreicher wollen im Internet in Zukunft aktiver sein, mehr partizipieren und individualisiertere Services in Anspruch nehmen. 90% der Befragten möchten in Zukunft an öffentlichen Prozessen, wie beispielsweise der lokalen Stadtplanung, virtuell aktiv mitwirken -auch wenn 63% der Meinung sind, Städte und Gemeinden werden das auch in Zukunft nicht zulassen. Individualisierte Services sehen die User unter den Top-Trends für die Zukunft: 67% erwarten sich von der Zukunft ein individuell anpassbares Fernsehprogramm, 60% sehen das Internet als Wissensplattform, auf der sie offen und selbstbestimmt Wissen beziehen und bereit stellen können, und 40% freuen sich schon auf das virtuelle Shoppingvergnügen der Zukunft.

Frauen zeigen sich tendenziell aufgeschlossener gegenüber Zukunftstrends in ihrer täglichen Umgebung als Männer. Revolutionäre TV-Endgeräte wie Hologramme begeistern sie z.B. mehr als Männer. Auch der digitalen Wissensvermittlung und -aneignung stehen sie positiver gegenüber: 67% der Frauen (vs. 57% der Männer) wünschen sich den Trend der "kollektiven Intelligenz", 35% der Frauen (vs. 23% der Männer) wünschen sich Online-Learning anstelle herkömmlicher Bildungskurse.

Fotomaterial und Presseinformationen finden Sie im A1 Telekom Austria Newsroom unter http://newsroom.a1telekom.at/

Über A1 Telekom Austria - A1 Telekom Austria - Mobilfunk und Festnetz aus einer Hand

A1 Telekom Austria ist mit 4,9 Mio. Mobilfunkkunden und 2,3 Mio. Festnetzanschlüssen Österreichs führendes Telekommunikationsunternehmen, das aus einer Fusion von Telekom Austria und mobilkom austria im Juli 2010 entstand. Die Kunden profitieren von einem umfassenden Gesamtangebot aus einer Hand:
Sprachtelefonie, Internetzugang, Daten- und IT-Lösungen, Mehrwertdiensten, Wholesale-Services und mobile Business- und Payment-Lösungen. Die Produktmarken Telekom Austria, A1, bob und Red Bull MOBILE stehen für Qualität und smarte Services.

A1 Telekom Austria ist Teil der Telekom Austria Group - einem führenden Telekommunikationsunternehmen im CEE Raum. Die Telekom Austria Group ist in acht CEE Ländern tätig.

A1 Telekom Austria beschäftigt in Österreich mehr als 10.000 Mitarbeiter. Generaldirektor ist Dr. Hannes Ametsreiter, zugleich auch Generaldirektor der Telekom Austria Group und Member of the Board der GSM Association (GSMA) - dem internationalen Interessenverband der Mobilfunkindustrie.

Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete mobilkom austria einen Umsatz von 1.574,4 Mio. Euro, ein bereinigtes EBITDA von 585,7 Mio. Euro und ein Betriebsergebnis von 354,9 Mio. Euro. Der Umsatz von Telekom Austria betrug 1.860,1 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA 575,7 Mio. Euro und das Betriebsergebnis lag bei 116,1 Mio. Euro. Der Umsatz der Telekom Austria Group betrug im Geschäftsjahr 2009 4.802,0 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA 1.794,0 Mio. Euro und das Betriebsergebnis lag bei 343,9 Mio. Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Mag MAS MBA Sigrid Bachinger - Corporate Communications A1 Telekom Austria
Mobil: +43 664 66 24027 E-Mail: Sigrid.Bachinger@a1telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0001