EU-Vergleich: Wien hat die fünftgrößte U-Bahn

Mehr U-Bahn-Fahrgäste als in Berlin oder München

Wien (OTS) - 510 Millionen Menschen benutzen pro Jahr die Wiener U-Bahn. Damit gehört der Wiener U-Bahn-Betrieb im EU-Vergleich auf dem fünften Platz. Nur die U-Bahnen in Paris, London, Madrid und Prag haben mehr Fahrgäste als das Wiener Netz. Um zwei Millionen Fahrgäste schlägt Wien auch die U-Bahn der deutschen Hauptstadt Berlin. Die Stadt Wien ist die zehntgrößte Stadt in der Europäischen Union.

In Spitzenzeiten sind bis zu 110 U-Bahn-Züge gleichzeitig unterwegs auf dem rund 70 Kilometer langen Netz. Koordiniert wird der U-Bahn-Betrieb aus der Zentralen Leitstelle in Erdberg, einer der modernsten Leitstellen der Welt. Hier überwachen Mitarbeiter der Wiener Linien den reibungslosen Betrieb, aber auch jene Wartungsarbeiten, die unbemerkt von der Öffentlichkeit in der nächtlichen Betriebspause geschehen. Wenn die U-Bahn nicht fährt, arbeiten hunderte Menschen an Wartung, Reinigung und Sanierungen.

101. U-Bahn-Station eröffnet im Oktober
Der weitere Ausbau der U-Bahn geht voran: Derzeit erfolgen die letzten Arbeiten an der U2-Verlängerung zur Aspernstraße, die am 2. Oktober eröffnet wird. Das U-Bahn-Netz wächst damit um 5,3 Kilometer und sechs Stationen. Die hundertste Station wird "Donauspital" heißen, die 101. Station ist die neue Endstelle Aspernstraße.

Die Top-5-U-Bahnen in der EU (nach Fahrgastzahlen):

Paris 1.423.500.000
London 1.007.400.000
Madrid 912.500.000
Prag 537.280.000
Wien 510.200.000

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH und Co KG
Kommunikation
Tel.: Journaldienst: 0664/884 82 237
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001