NEWS.at: Justizministerium reagiert auf "braunen Wortmüll"

Justizwachebeamter wird nach NEWS-Kommentar entlassen

Wien (OTS) - Aufgrund eines Kommentars von Kurt Kuch in der aktuellen Ausgabe von NEWS hat das Justizministerium einen Bediensteten der Justizanstalt Krems-Stein aus dem Dienst entlassen. Kuch hatte in dem Kommentar mit dem Titel "Brauner Wortmüll" aus den radikal-ausländerfeindlichen Postings des Betreffenden, der das Bundesministerium für Justiz als seinen Arbeitgeber angab, zitiert. Wie NEWS.at erfahren hat, hat das Ministerium nach umgehender Untersuchung des Falls jetzt dienstrechtliche Konsequenzen gezogen.

Der auf seiner Profilseite mit "echtem SS-Helm" posierende Bedienstete werde "mit dem heutigen Tag aus dem Justizwachedienst ausscheiden", heißt es im Büro von Ministerin Claudia Bandion-Ortner auf Nachfrage von NEWS.at. Außerdem werde der Fall bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

http://www.news.at

Rückfragen & Kontakt:

News Networld Internetservice GmbH
Jörg Tschürtz
Email: tschuertz.joerg@news.at
Tel.: +43 (0) 1 245 20/5457

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNI0001