Hauptschulabschluss für blinde und sehbehinderte Menschen

Startschuss für berufliche Ausbildung und Karriere von Betroffenen ab 6. September

Wien (OTS) - Der positive Hauptschulabschluss ist eine wesentliche Grundlage für jede weitere berufliche Ausbildung und Karriere. Vielen Menschen, vor allem auch behinderten Menschen oder solchen mit Migrationshintergrund, ist dieser Abschluss verwehrt geblieben. Die Schulungseinrichtung für blinde und sehbehinderte Menschen (SEBUS) bietet ab Herbst Betroffenen ab 15 Jahren die Möglichkeit, diesen Abschluss nachzuholen.

"Wir bereiten dauerhaft sehbeeinträchtigte Menschen auf die Externistenprüfung vor und nehmen, gemeinsam mit qualifizierten Blinden- und SehbehindertenlehrerInnen, die Prüfung ab", kündigt Susanne Schüller, pädagogische Leiterin von SEBUS, an. Die Hauptfächer Mathematik, Deutsch und Englisch werden während der gesamten Kursdauer unterrichtet, die Nebenfächer werden geblockt angeboten. Alle Fächer werden mit Externistenprüfungen abgeschlossen. Diplom-Pädagogin Schüller: "Als Zusatzangebot wird in allen Gegenständen eine unterstützende Lernhilfe sowie eine Einführung in die EDV angeboten."

Startschuss für den neuen Ausbildungszweig ist Montag, 6. September. Der Kurs dauert zehn Monate lang, jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:20 bis 14 Uhr (30 Wochenstunden). Noch sind Plätze frei, bitte rasch anmelden: SEBUS, Schulungseinrichtung für blinde und sehbehinderte Menschen. 1140 Wien, Hägelingasse 3/1. Stock, Tel. 01 982 75 84 DW 222, Email office@sebus.at , Website:
http://www.sebus.at

SEBUS ist ein Projekt der Dachorganisation des Österreichischen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (ÖBSV) und wird durch das Bundessozialamt aus Mitteln der Beschäftigungsoffensive der österreichischen Bundesregierung für Menschen mit Behinderung finanziert. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Raimund Lunzer, PR-Referent
Österreichischer Blinden- und Sehbehindertenverband (ÖBSV)
Tel. 0664 / 140 11 77
pr@blindenverband.at
www.blindenverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002