TIROLER TAGESZEITUNG "Leitartikel" 20. Juli 2010, von Mario Zenhäusern: "Zivilcourage heißt helfen statt wegsehen"

Alt-LH Partl lag Stunden bewusstlos in einem Treppenhaus, ehe jemand Alarm schlug. Das ist eine Schande!

Innsbruck (OTS) - Im Stiegenhaus einer stark frequentierten Parkgarage liegt ein Mann. Bewusstlos, blutend, offensichtlich schwer verletzt. Immer wieder kommen Passanten vorbei, werfen einen Blick auf den am Boden Liegenden, um sich dann an ihm vorbeizudrängen. Oder über ihn drüberzuklettern. Helfen tut keiner.
Das ist keine Szene aus einem Horrorfilm, sondern hat sich mitten in Innsbruck abgespielt. Nicht in der Nacht, sondern am Nachmittag, zur besten Geschäftszeit. Die Passanten, die in den endlos langen sechs Stunden zwischen Unfall und Alarmierung der Rettung zweifellos vorbeikamen, ließen den schwer verletzten Altlandeshauptmann Alois Partl einfach liegen. Motto: Finger weg, das bringt nur Unannehmlichkeiten!
Dieses Wegschauen, dieses Beiseiteschieben von Dingen, die einem nicht ins Konzept passen, ist leider Teil unserer Gesellschaft -gerade in urbanen Regionen. Offiziell wird derartiges Verhalten wohl in die Kategorie "Mangel an Zivilcourage" eingereiht. Auch wenn die Hilfe für einen offensichtlich schwer verletzten Mann keinem von uns besonderen Mut abverlangt, sondern ganz einfach selbstverständlich sein sollte.
Zivilcourage ist, frei formuliert, der engagierte Einsatz für die legitimen Rechte anderer. Dazu zählt auch das Recht auf Hilfe im Notfall. Dabei muss es nicht um Leben und Tod gehen wie vor einem Jahr auf einem Bahnhof bei München, als zwei jugendliche Schläger Dominik Brunner zu Tode prügelten. Der 50-jährige Manager hatte sich selbstlos vor vier Kinder gestellt, die von den beiden Brutalos bedroht wurden.
In der Landhaus-Tiefgarage musste sich niemand in Gefahr begeben. Ein simpler Anruf hätte genügt. Es ist eine Schande, dass dieser Anruf erst mit sechsstündiger Verspätung erfolgte.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion , Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0002