Karlsplatz - SP-Wagner: Empfehle den Besuch eines städtischen Bades gegen die Hitze

Wien (OTS/SPW-K) - "Es ist bei den herrschenden Außentemperaturen wenig erfrischend, wenn die Wiener Grünen Woche für Woche versuchen, den Karlsplatz zu skandalisieren. Der grüne Stadtrat Ellensohn fällt während der Sitzungsperiode nicht durch besondere Sachkenntnis in drogenpolitischen Fragen auf. Scheinbar nützt Ellensohn die Urlaubszeit grüner SachpolitikerInnen, um deren Leib- und Magenthemen abzuarbeiten", erklärte der Vorsitzende des Gesundheits- und Sozialsausschusses, SPÖ-Gemeinderat KR Kurt Wagner am Freitag in Replik auf entsprechende Aussagen der Grünen. "Die Situation am Karlsplatz hat sich deutlich gebessert, die Versorgung der Suchtkranken wird durch die Sucht- und Drogenkoordination dabei auf höchsten medizinischen und sozialarbeiterischen Niveaus gewährleistet. Wien ist im Rahmen der Wiener Drogenpolitik weltweit führend bei Harm Reduction und der Bekämpfung von HIV oder Hepatitis - und wurde auch deshalb als Ort für AIDS 2010 gewählt. Ich empfehle Ellensohn den Besuch eines städtischen Bades, das hilft besser gegen die Hitze als das Verfassen verantwortungsloser Presseaussendungen", schloss Wagner. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Tel.: 01/4000 81 922
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002