GAN begrüßt Vorschlag von Berlakovich zu Eierdatenbank

Tierschützer bieten Minister Zusammenarbeit an

Wien (OTS) -

Diese Meldung wurde korrigiert Neufassung in Meldung OTS0085 vom 12.07

Die Gesellschaft für artgemäße Nutztierhaltung - kurz
GAN - begrüßt den Vorschlag von Landwirtschaftsminister Berlakovich für eine zentrale Eierdatenbank. Der jüngste Vorfall in der Steiermark rund um mutmaßliche Schummel-Eier aus Ungarn zeigt ganz klar, dass es in der Kontrolle Potential für Verbe gerne unsere Zusammenarbeit anbieten. Die GAN hat bereits eine umfassende Kontrolldatenbank für Mengenflüsse und Rückverfolgung im Eierbereich. Diese ist auch von KAT Deutschland für Exporte approbiert und übersiedelt derzeit zur unabhängigen Forschungs-Institution Joanneum Research GmbH. Wir können uns vorstellen, diese Datenbank künftig gemeinsam zu nützen, denn der jüngste Skandal zeigt: es braucht nun einen Schulterschluss zwischen Tierschutz und Landwirtschaft, um Betrügereien im Eierbereich einen Riegel vorzuschieben", so Mag. Susanne Fromwald, Geschäftsführerin der GAN.

Seit rund 10 Jahren gibt es die Kontrolldatenbank "egg-controll"
in Österreich. "egg-contoll" wurde entwickelt, um die gesamten Warenströme von Eierpackstellen - also alle Eierzukäufe und Eierverkäufe zahlenmäßig genau zu kontrollieren und die einzelnen Eier vom Bauern bis zum Supermarktregal rückzuverfolgen. Dieses System bietet den Konsumenten die Sicherheit, dass sich beispielsweise tatsächlich heimische Freilandeier in der Packung befinden, wenn es auf der Packung drauf steht. "Alle Eier-Packstellen, die mit uns zusammenarbeiten, müssen jede Woche ihre kompletten Mengenflüsse elektronisch bekannt geben. Ein- bis zweimal im Jahr kommt dann ein geschulter Kontrollor persönlich vorbei und überprüft, ob die Lieferscheine und Rechnungen der Packstelle vor Ort auch mit den elektronischen Meldungen übereinstimmen. Die jüngst in die Schlagzeilen geratene steirische Packstelle wollte aus diesem System aussteigen und hat schon seit Monaten keine Mengenmeldungen mehr getätigt. Eingeleitete Sonderprüfungen - sowie die Anzeige von Firmenmitarbeitern - haben dann zur Aufdeckung des Skandals geführt.", so Fromwald, die derzeit eine Erhöhung der Kontrollfrequenz vor Ort ins Auge fasst.

Mit der Agrarmarkt Austria (AMA) gibt es seit einiger Zeit bereits konstruktive Gespräche über die gemeinsame Nutzung dieser GAN-Datenbank. Nicht zuletzt aufgrund dieser Entwicklung hat die GAN beschlossen, die eigene Kontrolldatenbank künftig an eine "neutrale" Stelle zu geben und im April diesen Jahres die unabhängige Forschungseinrichtung Joanneum Research GmbH mit dem Betrieb der Datenbank beauftragt. "Unsere Datenbank wurde in den letzten Monaten noch weiterentwickelt und startet ihren Betrieb beim Joanneum Research in diesen Tagen. Wir laden Herrn Minister Berlakovich ganz herzlich ein, sich persönlich von der Qualität unserer Datenbank zu überzeugen. Es ist Zeit, die Differenzen zwischen Tierschutz und Landwirtschaft zu überwinden und zum Wohle der Konsumenten, aber auch der heimischen Bauern ein umfassendes österreichweites Kontrollsystem gemeinsam zu etablieren.", so Fromwald abschließend. Denn "Gemeinsam sind wir stärker!"

Die Gesellschaft für artgemäße Nutztierhaltung - kurz GAN - ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der artgemäßen Nutztierhaltung. Die GAN ist Inhaberin des Zeichens "tierschutzgeprüft" und Vertragspartner von KAT e.V. in Österreich. Sowohl die Verleihung des Zeichens "tierschutzgeprüft" als auch die Freigabe für das "KAT"- Zeichen setzen eine strenge Kontrolle unter Einbeziehung der Kontrolldatenbank "egg-controll" voraus. KAT steht für "kontrolliert alternative Tierhaltung" (= Kontrollsystem für Boden- und Freilandhaltung), während "tierschutzgeprüft" unter dem Aspekt des Tierschutzes noch zusätzlich besonders gute Haltungsbedingungen für die Legehennen vorschreibt. Der deutsche Lebensmittelhandel und einige heimische Handelsketten schreiben die Einhaltung der KAT-Kontroll-Systematik seit vielen Jahren vor.

Rückfragen & Kontakt:

Gesellschaft für artgemäße Nutztierhaltung - GAN
Mag. Susanne Fromwald, Geschäftsführung, Tel: 0664/6126706
Mail: susanne.fromwald@gmail.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001