Samstag und Sonntag: Riverside Soccer Cup vor dem Flex

Digitaler Anstoß für die realen Finalspiele der WM

Wien (OTS/SPW) - Wenn die ganze Welt vom Fußballfieber befallen ist, darf natürlich auch das virtuelle Pendant nicht fehlen. Deshalb veranstalten die SPÖ Wien und der eSport Verband Österreich (esvoe) in der Public Viewing Area vor dem Flex am Wiener Donaukanal den Riverside Soccer Cup 2010. Direkt vor den Live-Übertragungen der letzten beiden Spiele der Fussball-WM am 10. und 11. Juli 2010 können bis zu acht Teams im Fußballspiel "FIFA Fußballweltmeisterschaft Südafrika 2010" gegeneinander antreten.****

"Keine lichtscheuen Nerds" "eSport ist ein Teil der urbanen Jugendkultur und fordert - wie im realen Sport - Höchstleistungen von seinen Teilnehmerinnen und Teilnehmer", sagt Peko Baxant von der SPÖ Wien. "Nur jenes Team, das regelmäßig trainiert und im Spiel gut zusammenarbeitet, kann gewinnen", zeigt sich Baxant von der sportlichen Qualität der eSport Szene überzeugt. Er betont: "Wer glaubt, dass eSportler superneurotische Nerds sind, die das Licht scheuen, wird am 10. und 11. Juli beim Open-Air-Event eine große Überraschung erleben!"

"Ich freue mich besonders darüber, dass die österreichische Politik in Sachen eSport proaktiv agiert und mit dem esvoe zusammenarbeitet, um ein Turnier im Rahmen dieser faszinierenden Fußball-WM zu ermöglichen", sagt Stefan Baloh, Präsident des eSport Verbandes Österreich.

Direkt vor den Live-Übertragungen aus Südafrika Das erste der beiden Riverside-Turniere vor dem Flex findet am 10. Juli 2010 vor dem WM-Spiel um den dritten Platz statt, das zweite am Tag darauf vor der Übertragung des großen Finales aus Südafrika. Der Riverside Cup startet an beiden Tagen um 18:30 Uhr und geht bis 19:45 Uhr.

Jeweils bis zu acht Zweierteams können pro Tag antreten und im Single Elimination Modus gegeneinander spielen. Die jeweiligen Tagessieger gewinnen das neue "FIFA Fußballweltmeisterschaft Südafrika 2010"-Videogame - für die Konsole ihrer Wahl. Der Riverside Cup selbst wird auf Xbox 360 Konsolen ausgetragen und von Radiomoderator Bernhard Vosicky moderiert. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0003