EANS-News: Schlumberger Aktiengesellschaft / Erfolgreiches Geschäftsjahr 2009/2010

Wien (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: Umsatzsteigerung auf 214 Mio. EUR und starkes Ergebniswachstum trotz schwierigem Umfeld

In einem - für das Unternehmen dank der Hochriegl Übernahme
- historischen Geschäftsjahr erwirtschaftete die Unternehmensgruppe mit 221 Mitarbeitern einen Umsatz von 213,9 Mio. EUR im Vergleich zu 208,9 Mio. im Vorjahr. Dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 2,4%. Im gleichen Zeitraum wuchs das Ergebnis auf 3,0 Mio. EUR (VJ 2,1 Mio. EUR). Die Konzentration auf die Kernkompetenzen, das klare Bekenntnis zu österreichischer Qualität und entgegen dem Wirtschaftsverlauf zu agieren und zu investieren macht sich bezahlt.

Starkes Ergebnisplus
Das Geschäftsjahr 2009/2010 zeigt einen deutlichen Anstieg des Betriebserfolgs (EBIT) von EUR 2,1 Mio. auf nunmehr EUR 3,0 Mio. Dieser starke Anstieg resultiert in erster Linie aus der Steigerung des Ergebnisses bei den österreichischen Gesellschaften sowie einem starken Anstieg bei der niederländischen Tochter Walraven|Sax. Auch der Verkauf der Vertriebstochter Appelt hat das Ergebnis positiv beeinflusst.

Die Eigenmittel zum Bilanzstichtag 31. März 2010 betrugen EUR 47,6 Mio. nach EUR 45,4 Mio. im Geschäftsjahr 2008/2009. Die Eigenmittelquote beträgt 34,4 % (Vorjahr: 38,7 %). Schlumberger verfügt damit weiterhin über eine solide Eigenmittelausstattung. Der Vorstand wird daher der Hauptversammlung am 8. September 2010 für das Geschäftsjahr 2009/2010 - wie im Vorjahr - eine Dividende von 0,73 EUR je Aktie vorschlagen. Das entspricht einer Ausschüttungs¬quote von rund 10% des Grundkapitals bzw. einer Dividendenrendite zum Bilanzstichtag von 3,7% auf die Stammaktie und 4,6% auf die Vorzugsaktie.

Eduard Kranebitter, Vorstandsvorsitzender der Schlumberger AG, zu der positiven Entwicklung: "Schlumberger hat in einem Jahr mit einer mehr als turbulenten und herausfordernden Wirtschaftssituation seinen Umsatz und sein Ergebnis gesteigert, darauf sind wir stolz. Die Strategie uns in dieser schwierigen Phase auf unsere Kernkompetenzen zu konzentrieren und diese weiter auszubauen sowie entgegen dem Wirtschaftsverlauf zu agieren und zu investieren, hat sich bezahlt gemacht."

Positive Exportentwicklung
Das Exportgeschäft entwickelt sich weiterhin mit einer Umsatzsteigerung von 15,4% sehr positiv. Die Marke Schlumberger allein betrachtet verweist auf eine Umsatzsteigerung von 17,7%. Der Anteil des Exportes bei der Marke Schlumberger beträgt bereits über 30% - das bedeutet nahezu jede 3. Flasche Schlumberger Sekt geht von Wien ins Ausland. Die Ausweitung dieses strategisch wichtigen Geschäftsbereichs wird auch für das künftige Wachstum eine wichtige Rolle spielen.

Schlumberger geht auch im laufenden Geschäftsjahr von einem weiterhin herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld aus. Gleichzeitig bietet die Tatsache, dass sich gerade jetzt nachhaltige Werte wie Qualität und Innovationskraft langfristig durchsetzen werden, große Chancen. Daher plant Schlumberger auch für das Geschäftsjahr 2010/2011 ein wertmäßiges Wachstum mit einer gesteigerten Ertragskraft des Unternehmens.

Das 1. Quartal des laufenden Geschäftsjahres zeigt bereits eine positive Umsatzentwicklung auf Vorjahresniveau. Schlumberger sieht deshalb die Geschäftsentwicklung für das laufende Wirtschaftsjahr zuversichtlich.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Schlumberger Aktiengesellschaft Heiligenstädter Straße 43 A-1190 Wien Telefon: +43 1 368 22 59- 0 FAX: +43 1 368 22 59- 340 Email: marion.gura@schlumberger.at WWW: www.schlumberger.at Branche: Getränke ISIN: AT0000779061, 0000779079 Indizes: Standard Market Auction Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Schlumberger AG
Mag. Wolfgang Spiller
+43 1 368 22 59- 215
wolfgang.spiller@schlumberger.at

Mag. Benedikt Zacherl
+43 1 368 22 59 -520
mailto: benedikt.zacherl@schlumberger.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0004