Haare: Warum sie unser Lebensgefühl widerspiegeln und was man gegen Haarausfall tun kann (mit Geräusch)

Baierbrunn (OTS) - In den USA sagt man "Bad-hair-days", wenn die Frisur einem die Laune schon am Morgen vermiest. Und so rennen wir alle Nas' lang zum Friseur (Geräusch: Fön, Schere) oder schnippeln selber an unseren ca. 100.000 Haaren herum. Denn unsere Haare sollen voll und gesund aussehen und die Frisur nicht altbacken sondern trendy sein, genauso wie Länge und Farbe. Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" ist der Frage nachgegangen, warum Haare eine so große Bedeutung für uns haben und Chefredakteurin Claudia Röttger hat die Antwort:

0-Ton 14 Sekunden

Haare spiegeln unser Lebensgefühl wider. Wir kennen das alle, wenn man morgens in den Spiegel schaut. Und jede Frisur verrät auch etwas über den Träger. Die Haare beeinflussen zum Beispiel, ob wir uns attraktiv und geliebt fühlen. Darum machen wir auch so viel Aufwand mit den Haaren.

Grau ist das neue Blond, meinte unlängst ein Star-Friseur. Das ist schön und gut, aber oft hat graues Haar einen unattraktiven Gelbstich:

0-Ton: 20 Sekunden

Da helfen spezielle Spülungen zum Beispiel auf der Grundlage von Salbei. Für graues Haar sind auch spezielle Shampoos, die lassen graues Haar wieder mehr glänzen und nehmen etwas den Gelbstich. Im Alter wird das Haar ja auch dünner und da kann zum Beispiel ein stufiger Schnitt Volumen zaubern, genauso wie Styling-Produkte wie Schaum, Spray oder Mousse.

Bei Männern sind wir Glatzenbildung gewöhnt, beim weiblichen Geschlecht eher nicht und so wird es für Frauen ganz schlimm, wenn das Haar ausfällt:

0-Ton: 15 Sekunden

Am besten fragen Frauen in der Apotheke nach. Dort gibt es zum Beispiel Präparate, die die Haarstruktur verbessern. Manche sind auch als Arzneimittel für Haarausfall bei Frauen zugelassen. Man muss aber Geduld haben, leider wirken sie erst nach Monaten.

Ja, und auch ob die Haare gelockt oder glatt sind, spielt für das Wohlbefinden ein Rolle, genauso wie die Lust auf Selbstinszenierung und die nimmt im Alter nicht ab, schreibt der "Senioren Ratgeber".

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Audio(s) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.senioren-ratgeber.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001