Zwischen Havanna und Wien gelten Tanz und Folklore nun als Kulturgüter

Feierliche Unterzeichnung von Kooperationsabkommen

Wien (OTS) - Zwischen der angesehenen kubanischen Akademie für höhere Studien der Kunst ("Instituto Superior de Arte", ISA) und der "Floridita Cuban Dance Academy" ist ein umfassendes Kooperationsabkommen zur Pflege und Förderung von ethno-kulturellen Folklore Traditionen, den Rhythmen und Tänzen aus Kuba in Österreich und Mitteleuropa vereinbart worden. Das Abkommen soll am Montag, den 5. Juli um 19 Uhr im Rahmen des offiziellen Besuches des kubanischen Vize-Kulturministers Fernando Rojas in Wien unterzeichnet werden.

Das außergewöhnliche Abkommen für eine akademische und interkulturelle Zusammenarbeit zur Förderung des Tanzes als gelebtes Kulturgut betrifft auch die afro-kubanischen Traditionen in so beliebten Latino Tanzstilen, wie Salsa, Rumba, ChaChaCha und Son. Die kulturelle Bedeutung von Musik und Tanz in der Gesellschaft soll vermittelt werden. Daher auch die Schwerpunkte bei Tanzausbildung und Tanzdarstellungen.

Das Abkommen mit der "Floridita Cuban Dance Academy" unterstreicht die internationale Bedeutung Österreichs, insbesondere Wiens, als Plattform für Musik und Tanz und versteht sich als Pilotprojekt im interkulturellen Austausch mit Mitteleuropa.

Eine weitere wichtige Schiene des Abkommen gilt der Förderung des "Kultur-Tourismus" in einer verstärkten Ausrichtung auf ethno-kulturelle Musik- und Tanztraditionen.

Bei der Veranstaltung wird auch ein anderes Kooperationsabkommen zwischen dem Nationalen Kunstmuseum Kubas (Museo Nacional de Bellas Artes de Cuba) und dem in Wien gegründeten "Museo de Bellas Artes de Cuba en Viena" (wo die feierliche Unterzeichnung beider Abkommen auch stattfinden wird) unterzeichnet.

Presseakkreditierungen: Botschaft von Kuba
Tel: (+43 / 1) 877 81 98
Fax: (+43 / 1) 877 81 98 - 30

Rückfragen & Kontakt:

FLORIDITA - Cuban Dance Bar
1010 Wien, Johannesgasse 3
www.floridita.at
relaciones.publicas@floridita.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002